COVID-19: Current situation

Breithorn Überschreitung


Published by mczink , 24 August 2015, 21h45.

Region: World » Switzerland » Valais » Oberwallis
Date of the hike:17 August 2015
Mountaineering grading: AD+
Climbing grading: IV (UIAA Grading System)
Waypoints:
Geo-Tags: CH-VS   I 
Time: 6:30

Breithorn Überschreitung (ZS+, IV)
 
Wir sind von Zermatt mit der Seilbahn auf die Bergstation Klein Matterhorn gefahren. Dort haben wir übernachtet. Dank dem Lüftungsgebläse auf dem Zimmer war es dann auch eine kurze Nacht. Am Morgen gegen 5:30 Uhr ging es dann los Richtung Breithornpass. Von dort Richtung Roccia Nera. Sobald man die Ebene des Breithornpasses verlässt, werden die Gletscherspalten zahlreich. Wir sind anstelle zum Bivacco Rossi e Volante zu gehen, schräg gegen die Roccia Nera gelaufen, d.h. wir haben früh gequert. Dummerweise wurde die Qualität des Firns recht schlecht, ich bin bei fast jeden Tritt eingebrochen. 
Zur Roccia Vera geht es einen steilen Firnhang rauf, der netterweise gespurt war. Ab dem Gipfel dann nicht mehr. Wir hatten sozusagen winterliche Verhältnisse und mussten alles spuren. Der erste Breithornzwilling war leicht zu überklettern, beim zweiten mussten wir die Abseilstelle suchen, die unter dem Schnee vergraben war. Den Aufschwung zum Mittelgipfel sind wir direkt geklettert (4a/b), mit Steigeisen ein wenig herausfordernd. Von da an recht exponiert über den Grat, der dann in Firn übergeht. Von dort unschwer zum Hauptgipfel und den Massen folgend zur Station zurück.

Hike partners: mczink


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Open in a new window · Open in this window


Post a comment»