Hochvogel - Nothalde - Krummenbacher Berg


Published by Andy84 Pro , 22 June 2015, 20h27.

Region: World » Germany » Alpen » Allgäuer Alpen
Date of the hike:10 June 2015
Hiking grading: T2 - Mountain hike
Waypoints:
Geo-Tags: D 
Time: 1:15
Height gain: 400 m 1312 ft.
Height loss: 400 m 1312 ft.
Maps:AV BY3 Allgäuer Voralpen Ost

Nachdem ich in letzter Zeit abends schon einige der kleinen Gipfelchen im Allgäuer Alpenvorraum ( *Teil 1 und *Teil 2 )besucht habe, geht es heute etwas näher an die Voralpen heran. Im Raum Wertach und auch bei Unterjoch gibt es noch ein paar kleine "Gipfelchen"


Hochvogel:

Schwierigkeit:     T1
Dauer                 30 min
Höhenmeter      120Hm

Der kleine Hochvogel mit seinem berühmten Namensvetter war mir vor Ulf seinem Bericht     *Reuterwanne-Edelsberg und Hochvogel Nummer 2  nicht wirklich bekannt. Das musste heute geändert werden. Im Prinzip bin ich die gleiche Runde wie Ulf uns Syoko abgelaufen. Von Sankt Sebastian ausserhalb von Wertach geht es über den ausgeschilderten Weg teils steil nach Vorderreute hinauf und von dort gemütlich über den breiten Kamm des Hochvogels hinweg. Einen wirklichen Gipfelcharakter hat dieser Höhenzug nicht wirklich. Er wird komplett überschritten und über die Fahrstrasse geht es durch den Weiler "Enthalb der Ach" zurück. Leider war aufgrund des schlechten Wetters die Aussicht eher bescheiden. Der Blick auf Wertach und den Elleggkamm ist jedoch ganz nett.



Nothalde / Bichel:

Schwierigkeit:      T1
Dauer                  15 min
Höhenmeter        70Hm

Die Nothalde oder auch Bichel genannt befindet sich direkt südlich von Wertach. Bis vor ca. 20 Jahren war dies im Winter der Wertacher Skiberg, ein Skilift führte direkt auf den "Gipfel". Obwohl der Lift bereits 2010 hätte abgerissen werden sollen steht er immer noch.
Vom gleichnamigen Örtchen Bichel aus gibt es eine ausgeschilderte Rundtour um den kleinen Hügel. Ebenso führt ein Fahrweg bis hinauf zum höchsten Punkt, der von einer Sendeanlage und der Bergstation des Skiliftes "geziert" wird.
Trotz der geringen Höhe hat man eine tolle Aussicht auf die umliegenden Wertacher Gipfel.


Krummenbacher Berg und Geigerbühel

Schwierigkeit       T2
Dauer                  30 min
Höhenmeter        215 Hm

Im Gebiet um Unterjoch gibt es neben dem Hotzenberg *Wertacher Hörnle und Hotzenberg mit dem Krummenbacher Berg noch eine weitere kleine Erhebung welche einem kleinen Gipfelchen entspricht.
Von Unterjoch geht es vorbei am Sonnenhang Lift in Richtung Krummenbach. Parken sollte man im Sommer nicht an der Liftstation, der Zufahrtsweg ist im Sommer gesperrt und es wird auch kontrolliert. Von Krummenbach aus geht es zunächst noch ein kleines Stückchen nach Osten auf den breiten Grashügel mit dem Namen Geigerbühel. Zurück in Krummenbach geht es nun nach Norden auf dem Fahrweg an den Krummenbacher Berg heran, nach einem kleinen Bachlauf zweigt ein weiterer Weg nach Westen ab, welchem man nun bis zu einer Jagdhütte folgt. Nun geht es teils auf schwachem Wegspuren auf dem Kamm hinauf zum höchsten Punkt des Krummenbacher Berges. Dieser liegt jedoch mitten im Wald und bietet keine Aussicht,  ein Grenzstein ist am Gipfel zu finden. Ein kleines Stück weglos weiter nach Westen und man trifft auf einen weiteren Forstweg, dem man nun zurück nach Osten zum vorigen Weg folgt und über diesen dann zurück nach Unterjoch gelangt.

Hike partners: Andy84


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Slideshow Open in a new window · Open in this window


Post a comment»