COVID-19: Current situation

Emmentalrundwanderung in der Zwischensaison


Published by beppu , 8 November 2014, 13h22.

Region: World » Switzerland » Bern » Emmental
Date of the hike: 7 November 2014
Hiking grading: T1 - Valley hike
Waypoints:
Geo-Tags: CH-BE   Wachthubel-Hügellandschaft 
Time: 8:30
Height gain: 880 m 2886 ft.
Height loss: 880 m 2886 ft.
Route:Rundwanderung von Schüpbach aus. s. Wegpunkte
Access to start point:PW
Access to end point:PW
Maps:Schweiz Mobil

Heute Morgen bringe ich unser Auto in den Service. Während die  Mechaniker arbeiten, drehe ich eine „Warteschlaufe“  in der Umgebung.
Erst die Emme überqueren, danach aufwärts auf den Hügelzug nordöstlich entlang der Emme.
Zuerst über grüne Matten, dann aufwärts durch den Wald und schon bald treffe ich auf den ersten Schnee. Ein hin und her von Nebelschwaden und Sonnenschein sorgt für eine abwechslungsreiche Stimmung. Mit dem Schnee, der  weiter oben schon flächendeckend vorhanden ist, präsentiert sich die weitere Route recht winterlich.
Der Weg via Hegeloch-Girsgrat-Eggiwil bietet wunderbare Ausblicke, heute in spezieller und wechselnder Ambiance mit Nebelschwaden, Schnee und Sonnenschein.
In den Uebergangszonen wo der Schnee beginnt, herrschen entsprechende Wegverhältnisse. Wohlweislich habe ich trotz T1 Gelände die Bergschuhe montiert, was sich bis am Abend in Form von trockenen  Füssen bewährt hat.
Im Bären Eggiwil gönne ich mir einen Pause mit Kaffe und Nussgipfel, bevor ich den gegenüberliegenden Hoger Richtung Chapf in Angriff nehme.
Vorerst geht’s steil aufwärts. Jetzt befinde ich mich in an einem von Ost- auf Süd wechselndem Hang. Das bedeutet der spärliche Schnee ist pflotschig und da wo der Weg über Wiesen führt, schaut man besser hin wo man die Füsse platziert.
Leider führt der Wanderweg auf diesem Hügelzug sehr viel über Asphaltstrasse, was zwar trockener ist, aber eindeutig zu viel. 
Die Sicht reduziert sich nun zusehends, die prophezeiten Wolken sind im Anmarsch.
Den Weg von Chapf nach  Signau habe ich kürzlich schon mit Fotos beschrieben. Heute mache ich noch einen kleinen Umweg über Feisteregrabe – Steinengraben bis nach Schüpbach.
Hier kann ich ins frisch aufgemöbelte Auto steigen und in wenigen Minuten bin ich wieder Zuhause.
Eine abwechslungseiche, stimmungsvolle Wanderung war das. Eine „Zwischensaison-Wanderung“, sozusagen.

Hike partners: beppu


Gallery


Open in a new window · Open in this window


Comments (4)


Post a comment

Felix Pro says:
Sent 8 November 2014, 20h05
eine tolle, grosse Runde hast du da absolviert; schade, dass wir uns so knapp verpasst haben ...

lg Felix

auch wir empfanden unsere Wanderung auf den Chapf als sehr reizvoll

beppu says: RE:
Sent 8 November 2014, 23h17
Ja, ein zusammentreffen wäre glatt gewesen, da hätte ich wenigstens einmal "sälü" sagen können. Bin nämlich den ganzen Tag keinem Wanderer begegnet.
Gruess beppu

Hibiskus says:
Sent 8 November 2014, 22h46
Eine schöne und lange Tour, Gratuliere. Extra für Teneriffa trainiert??
LG Hibiskus

beppu says: RE:
Sent 8 November 2014, 23h20
Danke schön. Ja, ich will für alles vorbereitet sein.

LG beppu


Post a comment»