Rossmad - Säntis Ostgrat Gesamtüberschreitung


Published by berglerFL , 21 October 2014, 20h12.

Region: World » Switzerland » Appenzell
Date of the hike:19 October 2014
Hiking grading: T6+ - Difficult High-level Alpine hike
Climbing grading: III (UIAA Grading System)
Waypoints:
Geo-Tags: Alpstein   CH-AI   CH-AR   CH-SG 
Time: 10:00
Height gain: 1630 m 5346 ft.
Height loss: 1630 m 5346 ft.
Route:Wasserauen-Meglisalp-Rossmad-Säntis-Wasserauen
Access to start point:Parkplatz beim Restaurant Alpenrose
Accommodation:Auf der Meglisalp und im Alten Säntis

Der erste HIKR Bericht, umso mehr freue ich mich gleich über eine solch fantastische Tour zu schreiben. Gerade erst duch HIKR bin ich überhaupt auf diese Tour gestossen, danke Hampi!


Tourenbeschreibung:
Gestartet sind wir kurz vor Sonnenaufgang in Wasserauen. Auf markiertem Weg vorbei am Seealpsee auf die Meglisalp. Von da hat man den Ausgangspunkt des Grates  auf 1795m schon im Blick. Nun kurz auf markiertem Weg in Richtung Ägetenplatte und auf ca. 1700m gerade hoch über die Wiese zum Aussichtspunkt 1795m. Nun immer dem Grat folgen, zuerst noch grasig und dann mehr und mehr felsig bis zu einer Spalte die man bei einer gewissen Körpergrösse mit einem Spreizschritt überwinden kann, oder wie ich (etwas kleiner) durch kurzes abklettern in die Spalte. Immer weiter folgend dem Grat entlang über bombenfesten Fels bis zu einem Abbruch. Hier befindet sich eine Schlinge mit Ring zum abseilen. Es geht ca. 10m runter. Von da aus abwechslungsreich auf den Ostgipfel. Absteigen bis zu einem senkrechten Abbruch. Hier hat es eine eingerichtete Abseilstelle. Ca. 15m abseilen zur Ägetenplatte.
Von der Ägetenplatte zuerst wieder grasig und dann immer mehr felsig auf den Mittelgipfel. Hier haben wir ein Gipfelbuch platziert. Nun im ständigen auf und ab bis zum Gamsloch, hier überwindet man eine ca. 15m hohe Wand (UIAA III). Über einige Aufschwünge und eine breite Wiese zum Westgipfel. Ab hier kann man entscheiden ob man den sehr brüchigen Wagenlückenspitz (westlichster Punkt der Rossmadkette) besteigt oder ob man direkt durch eine steile Grasflanke auf den Wanderweg zur Wagenlücke absteigt. Die Besteigung des Wagenlückenspitz ist sehr brüchig. Ein direktes abseilen vom Gipfel ist nicht möglich. Vom Gipfel zurück zur eben beschriebenen Grasflanke. Auf dem Wanderweg zur Wagenlücke. Etwas westlich der Wagenlücke beginnt ein Grasband das den ersten Aufschwung quert und am rechten Rand bei einer mit Drahtseilen und Stiften gesicherten Stelle endet. Über diesen Aufschwung direkt auf den Säntis Ostgrat. Diesem dann immer leicht ansteigend teils ein wenig ausgesetzt folgen bis kurz unter den Säntis Gipfel. Hier nochmals zwei gesicherte Stellen und dann steht man direkt auf der Terrasse vom Alten Säntis.
Auf dem Normalweg über die Wagenlücke zurück nach Wasserauen.

Ausrüstung:
30m Seil
3-4 Expressen
3-4 Schlingen
Helm

ein paar wichtige Punkte:
- Der Wanderweg auf den Säntis ist direkt unter dem Grat, unbedingt darauf achten das man keine Steine auslöst
- Der Wagenlückenspitz ist äusserst brüchig, genügend Zeit einrechnen für dieses kurze Gratstück
- An Sonntagen ist die Hölle los auf dem Säntis, wir hätten über eine Stunde auf die Bahn warten müssen. Deshalb sind wir dann zu Fuss abgestiegen. Entweder genug Zeit für die "Heimreise" einplanen oder gleich mit Fussabstieg planen.
- wir haben nur am Gamsloch gesichert. Grundsätzlich ist es meiner Meinung nach möglich den Grat bis auf diese eine Stelle ungesichtert zu begehen. Man kann aber überall gut an Zacken mit Schlingen sichern. Je nach Bedarf.


EINE ABSOLUTE HAMMER TOUR, JEDEM VERSIERTEN BERGSTEIGER ABSOLUT ZU EMPFEHLEN!

Hike partners: berglerFL


Gallery


Slideshow Open in a new window · Open in this window

T6+ III
T5+ II
6 May 18
Säntis · Urs
T6
11 Jul 15
Gränzgänger · Dimmugljufur
T5 II
16 Jun 19
Wagenlückenspitze · Urs
T6 II
26 Aug 19
Hängeten · Urs

Comments (5)


Post a comment

Hampi says: Gratulation
Sent 21 October 2014, 20h57
Hallo Simon, hallo Martin

Willkommen auf HIKR.
Zu eurer "Einstandstour" und zu den wunderschönen Bildern möchte ich euch herzlich gratulieren. Ich wünsche euch noch ganz viele spannende und erlebnisreiche Bergabenteuer.

Liebe Grüsse

Hampi

Alpin_Rise says: Hikr-Einstand gelungen...
Sent 21 October 2014, 22h17
... und wie der schöne Schrattenkalk im Klettergarten weiter unten vermuten lässt, eine lohnende Unternehmung!
Und nun mit dem Gipfelbuch ein weiterer Grund, die Sache mal anzugehen, allerdings nicht solo, wie mir eurer Bericht zeigt, danke!
G, Rise

lefpoenk says: Eine spannende Tour ...
Sent 28 October 2014, 17h37
... habt Ihr da hingelegt. Ich habe Euch von weitem gesehen und kurz nach Euch eine Teilüberschreitung des Rossmad-Grates versucht. Bericht folgt.

Gruss & gute Touren
lefpönk

berglerFL says: RE:Eine spannende Tour ...
Sent 30 October 2014, 20h23
Danke! von wo aus hast du uns gesehen, bzw. wo warst du unterwegs? bin gespannt auf deinen bericht!

Gruss

berglerFL

lefpoenk says: RE:Eine spannende Tour ...
Sent 4 November 2014, 22h27
Endlich habe ich den Bericht online.

Guckst Du: hikr.org/tour/post87523.html

Gruss lefpönk


Post a comment»