Von Arolla auf die Roussette - ou presque


Published by poudrieres , 27 September 2014, 21h46.

Region: World » Switzerland » Valais » Unterwallis
Date of the hike:27 September 2014
Hiking grading: T5 - Challenging High-level Alpine hike
Climbing grading: II (UIAA Grading System)
Waypoints:
Geo-Tags: CH-VS 
Time: 5:30
Height gain: 1250 m 4100 ft.
Height loss: 1250 m 4100 ft.
Access to start point:Mit Postauto oder PW.
Maps:map.geo.admin.ch

La Roussette (3262m).

Nicht jeder Skitourengipfel ergibt einen guten alpinen Wandergipfel, wie ich heute feststellen musste. Aus der Kältestarre befreit ergiesst sich ein Fluss aus Geröll und Grus vom zerfallenden Gipfel der Roussette. An den steilen Stellen ergibt das ein Gefühl wie Moränensteigen. An der Aussicht ist dagegen nichts auszusetzen.

Ich beginne meine Tour am Grand Hotel Kurhaus von Arolla. Nach einem kurzen Stück im Kurpark geht es durch die Montagne d'Arolla hinauf zur verfallenen Alm Remointse. Nach einem Gewässer biegt bei P.2540 ein Fahrweg Richtung La Forcla ab. Diesem folge ich eine Zeit lang, nutze weiche dann auf die Skipiste aus, um zuletzt in ursprünglichem Gelände auf die breite Rampe zur Roussette zuzuhalten.

Die Rampe ist zu den Rändern hin recht instabil - das Geröll schwimmt im Grus. In der Mitte ist das Geröll lose geschüttet und will behutsam betreten werden. Nach einer Steilstufe weiche ich nach rechts aus, um einer Rippe bis auf den Ostgrat zu folgen (angenehmes Gelände mit kurzeren einfachen Kletterpassagen). Wie auch schon akka vor mir stelle ich fest, dass der Grat recht zerrissen ist - also versuche ich nicht, entlang des Grates zu P.3262 zu kommen. Ich geniesse die Aussicht auf einige Gipfel der Haute Route bevor ich mich wieder auf den Abstieg mache.

Auch im Abstieg folge ich der Rippe. Den Weg zum Hauptgipfel versuche ich dann vielleicht noch einmal bei winterlichen Bedingungen. Unter den Abstürzen des Mont Gitsa gelange ich zur Forlca. Die Trassierung für Skifahrer führt um eine Ecke herum, danach geht es weglos durch das gut gestufte Weideland hinab nach Arolla. Auf dem Sentier des Marmottes kann man den Fahrwegen ausweichen.

Route: Arolla - Montagne d'Arolla - La Roussette (P.3232) - La Forcla - Arolla.

Orientierung: Markierte Wege bzw. Fahrwege. Weite Strecken weglos.

Schwierigkeit: Abstecher zur Roussette T4-T5 (I-II). Orientierungssinn notwendig. Markierte Wege T1-T2, weglose Passagen ohne Abstecher zur Roussette T2-T3.

Bedingungen: Trocken.

Ausrüstung: Bergwanderausrüstung.

Einkehrmöglichkeit: Arolla.

Parkmöglichkeit: Arolla, Grand Hotel Kurhaus.

Literatur: Bas-Valais; Georges Sanga; SAC-Verlag.

Karte:
Karte


Hike partners: poudrieres


Gallery


Slideshow Open in a new window · Open in this window

T4+ F II
4 Aug 19
Monts Rouges (3314 m) · Sky
T4
3 Oct 12
La Roussette 3262 m · akka
PD-
T3 AD III
T3+ F

Post a comment»