Pizzo Costisc 2244m - Cima del Masnee 2203m


Published by chaeppi Pro , 23 September 2014, 16h12.

Region: World » Switzerland » Tessin » Locarnese
Date of the hike:22 September 2014
Hiking grading: T5 - Challenging High-level Alpine hike
Climbing grading: II (UIAA Grading System)
Waypoints:
Geo-Tags: CH-TI   Gruppo Poncione Piancascia 
Time: 9:00
Height gain: 1830 m 6002 ft.
Height loss: 1830 m 6002 ft.
Route:13.2 km
Access to start point:Brione Verzasca
Access to end point:Brione Verzasca
Accommodation:Capanna Masnee - Rifugio Starlaresc da Sgiòf
Maps:Swiss Map 25

Bei meiner letztjährigen Tour auf den Pizzo Dromegio und den Poncione Piancasca ist mir der Grat zum Pizzo Costisc ins Auge gestochen. So beschloss ich heute den Pizzo Costisc und die Cima del Masnee zu besuchen.

Geparkt habe ich im Dorfzentrum Brione beim Friedhof. Die Wanderwegweiser befinden sich gleich dort. Auf dem mir bereits bekannten Weg stieg ich durch das stellenweise recht steile Valegg di Tremossa nach Scimarmòto-Corte di Cima auf. Die ganze Route ist gut markiert. (T2)

Von P2064 folgte ich zuerst ein Stück absteigend dem Wanderweg Richtung Passo Deva. In einer Senke sieht man südlich der Cima Basa P2182 einen Einschnitt im Grat. Weglos und steil bin ich da aufgestiegen. Kurz vor dem Grat wird das Gelände für einige Meter sehr ausgesetzt. Oben traf ich auf eine Spur und erlag dem Irrtum ich könnte jetzt alles auf dem Grat zum Pizzo Costisc gelangen. Mehrmals musste ich jedoch wieder mühsam in die Ostflanke abklettern um unüberwindbare Abbrüche zu umgehen. Erst kurz vor dem Gipfel erreichte ich dann den nun wieder begehbaren Grat. Das ganze Auf und Ab kostete einiges an Zeit und Nerven. Einfacher wäre es gewesen dem ganzen Grat in der Ostflanke bis kurz unterhalb des Gipfels zu folgen. Hin und wieder findet sich hier sogar eine schwach sichtbare Spur. (T5)

Weiter zur Cima del Masnee muss der Grat wegen einigen unüberwindbarer Abbrüche in steilen Grasflanken südwestlich umgangen werden. Sobald es das Gelände zuliess bin ich wieder weglos der Gratkante bis zum Gipfel gefolgt. Da ich mir noch die Capanna Alpe Masnee anschauen wollte, bin ich in derer Richtung abgestiegen. Bald fand ich einen alten, stellenweise mit verblassten roten Punkten markierten Pfad der zur Capanna hinunter führte. Ausser einigen Schafen habe ich bei den wunderschön restaurierten Hütten niemanden angetroffen. (T4)

Von der Cap Masnee entlang dem nun rot-weiss markierten Weg in kurzem Auf und Ab zum Passo Deva und hinunter zum einmalig gelegenen Lago del Starlaresc da Sgiòf. Im dortigen Rifugio legte ich wiederum eine längere Pause ein um meine akute Unterhopfung auszugleichen. Mit einem Ehepaar das gedachte dort die Nacht zu verbringen ergab sich noch ein nettes Gespräch. Abstieg dann auf dem nun bis Màtar blau-weiss markierten Weg hinunter nach Brione. Die Markierung als alpine Route scheint mir etwas übertrieben. Der Weg ist zwar steil, aber gut ausgebaut und an mehreren Stellen mit Fixseilen und Ketten bestens gesichert. (T3)

Einen sehr guten Beschrieb dieser schönen Wanderung findet man bei Ivo66 der die Tour in ähnlicher Form unternommen hat *hier. Hätte ich den nur besser gelesen wäre mir einiger Ärger erspart geblieben ;-))


Hike partners: chaeppi


Gallery


Slideshow Open in a new window · Open in this window


Comments (4)


Post a comment

Ivo66 Pro says: Tolle Tour
Sent 23 September 2014, 17h18
Ciao Chappi

Eine tolle Tour mit wunderschönen Fotos hast Du da unternommen. Mir ist sie noch in allerbester Erinnerung - da kommen Sehnsüchte auf.

Dir noch wunderschöne Ferien im Tessin. Geniesse es!

Herzliche Grüsse
Ivo

chaeppi Pro says: RE:Tolle Tour
Sent 23 September 2014, 17h24
Hallo Ivo

Eine wirklich wunderschöne Tour. Hätte ich deinen Bericht besser gelesen wäre mir einiger Ärger erspart geblieben ;-))
Wir geniessen das jetzt im Gegensatz zur letzten Woche wunderschöne Wetter und geniessen es in vollen Zügen.

HG, chäppi

Seeger Pro says: Wow! Diese Kombination...
Sent 24 September 2014, 09h28
...mit der Via Alta Vallemaggia und der Hüttenwege der Masnee ist genial.
Gruss
Andreas
P.S.: Sensationelle Bilder: "aamächelig" Erinnerungen...Erinnerungen...Erinnerungen
Hoffentlich kann ich bald wieder in meine Tessiner Welt.

chaeppi Pro says: RE:Wow! Diese Kombination...
Sent 24 September 2014, 09h50
eine wirklich wunderschöne Gegend in der ich mich immer wieder gerne aufhalte.
Hoffte eigentlich insgeheim dich im Tessin irgendwann wieder einmal zu treffen.
VG, chäppi


Post a comment»