COVID-19: Current situation

von Sankt Antönien nach Partnun


Published by chaeppi Pro , 26 February 2014, 10h08.

Region: World » Switzerland » Grisons » Prättigau
Date of the hike:25 February 2014
Hiking grading: T1 - Valley hike
Snowshoe grading: WT1 - Easy snowshoe hike
Waypoints:
Geo-Tags: CH-GR 
Time: 3:15
Height gain: 400 m 1312 ft.
Height loss: 400 m 1312 ft.
Route:11,9 km
Access to start point:RhB Küblis - Bus St. Antönien Platz
Access to end point:dito
Accommodation:Partnun Alpen Rösli oder Sulzfluh sowie diverse St. Antönien
Maps:Swiss Map 25

Als meine Frau kürzlich auf Hikr die schönen Fotos von countyboys Ausflug nach Partnun sah *hier, meinte sie, sie würde nun doch auch gerne einmal versuchen mit Schneeschuhen zu laufen. Da ich schon mehrmals im schönen Partnun war, schlug ich ihr vor, dort einen Schneeschuhversuch zu unternehmen. Der Vorteil an diesem präparierten Winterweg von Sankt Antönien nach Partnun ist die geringe Steigung und dass man die ganze Route mit oder ohne Schneeschuhe problemlos begehen kann. Also ideales Gelände für jemanden der noch nie Schneeschuhe an den Füssen hatte.

So sind wir dann nach einem Käfeli in St. Antönien zuerst entlang der Strasse nach Rüti gelaufen. Bis hierhin fährt gelegentlich auch der Bus. Hat man einmal die vereisten Parkplätze hinter sich, beginnt der bestens planierte Winterwanderweg nach Partnun. Die Abkürzung bei Äbi zum Alpenrösli haben wir links liegen gelassen und sind weiter auf dem Winterweg nach Partnunstafel marschiert. Von dort noch auf einer guten Scheesschuhspur bis P1801 Miesbrunnen.

Zurück dann hinunter zum Alpenrösli welches erstaunlicherweise geschlossen war. So gings dann halt wieder zurück nach Partnunstafel ins Gasthaus Sulzfluh. Dort legten wir dann eine längere Mittagspause bei einer feinen Speck-Käserösti mit angemessenen Getränken ein. Wie uns die Wirtin informierte, hat mindestens immer eine der beiden Beizen dort oben geöffnet.

Abstieg dann wieder entlang der Aufstiegsroute zurück nach St. Antönien. Wie meine Frau bald feststellte, geht der Abstieg auf einem präparierten Wanderweg ohne Schneeschuhe fast einfacher als mit. So landeten diese dann bald wieder auf meinem Rucksack.

Eine einfache Wanderung mit nur wenig Höhenmetern in einer wunderschönen Landschaft die bestens geeignet ist für jemand der sich einmal mit Schneeschuhen vertraut machen möchte.

Hike partners: chaeppi


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Open in a new window · Open in this window


Comments (5)


Post a comment

Deleted comment

chaeppi Pro says: RE:
Sent 26 February 2014, 18h31
zu zweit klappen wird das wohl nur bei einfacheren Unternehmungen. Die sportgeschädigeten Knie meiner Frau würden nie längere und steilere Touren zulassen :-((

Aber sie hat diese erste und einfache Schneeschuwanderung genossen und für mich war es ja auch recht gemütlich :-)

VG, chäppi

Sent 26 February 2014, 15h58
Da will ich gleich nachdoppeln und hoffe, dass jetzt beide der Schneeschuhwanderlust fröhnen. Lieben Gruss an die Schneeschuhnovizin "Frau Chaeppi". ;-)
P.S. Stimme übrigens zu. Während aufwärts ein vorgespurter Pfad immer eine willkommenes Geschenk ist, macht abwärts etwas fluffiger Neuschnee viel mehr Freude als flachgetretenes Terrain.
Gruss, countryboy

Hibiskus says:
Sent 26 February 2014, 18h51
Diese Gegend liegt bei den Favoriten in der oberen Region.
Im Moment aber nur für Sommertouren. Werde in bisschen in der Wanderland-Karte rumstöbern.
HG Werner

chaeppi Pro says: RE:
Sent 26 February 2014, 20h25
da führt übrigens der wunderschöne Prättigauer Höhenweg durch. Das würde dir sicher gefallen.

HG chäppi


Post a comment»