2-Tages Schneeschuhtour: Carschinahütte & Girenspitz


Published by SCM , 19 April 2019, 23h30.

Region: World » Switzerland » Grisons » Prättigau
Date of the hike:26 January 2019
Snowshoe grading: WT2 - Snowshoe hike
Waypoints:
Geo-Tags: CH-GR 
Time: 2 days
Height gain: 990 m 3247 ft.
Height loss: 990 m 3247 ft.
Route:18.2 KM

Auf dem Weg nach Sankt Antönien wird das Wetter immer schlechter. Schon auf der Autobahn am Walensee schneit es stark. So kommt es wie es kommen muss und wir bleiben bei der Post in Sankt Antönien stecken. So schlimm ist das allerdings nicht. Zum Glück müssen wir nur noch ein paar Meter zurück zum grossen Parkplatz im Dorfzentrum rollen. Dort darf man für mehrere Tage am Stück parken.

Tag 1: 8.9 KM, 840HM, 4h00
Entlang der zugeschneiten Hauptstrasse gehen wir nach Sankt Antönien Rüti und dann zum Parkplatz 5. Auf einer schmaleren ebenfalls zugeschneiten Strasse, die im Winter auch als Schlittelpiste dient, stapfen wir hoch bis nach Partnun. Am Berggasthaus Alpenrösli vorbei umrunden wir den grossen Talkessel. Auf der Nordwest-Seite steigen wir aus dem Talkessel Richtung Brunnenegg. Von dort würde man bei schönem Wetter die Carschinahütte sehen, doch heute dauert es noch ein wenig, bis die Hütte aus den dichten Wolken auftaucht.

Im Winterraum der Hütte erwarten uns kalte -10 Grad. Zum Glück ist auch das Aussen-WC mehrere Meter tief eingeschneit. So wird uns Dank des notwendigen Schneeschaufelns wenigstens nicht kalt bis der Holzofen gegen Abend den Winterraum ein bisschen aufgeheizt hat.

Tag 2: 9.3 KM, 150HM, 3h30
Über Nacht hat sich das Wetter deutlich gebessert. Der Himmel ist strahlend blau und wolkenlos. Doch bereits für den frühen Nachmittag hat der Wetterbericht neue Schneefälle angekündigt. Wir brechen deshalb nach dem Frühstück gleich auf und steigen ein paar wenige Meter Richtung Süden ab. Dann versuchen wir mit möglichst wenig Höhenverlust Richtung Süden unterhalb des Gipfelhangs der Girenspitz zu queren. Der Schlussanstieg auf den Girenspitz erfolgt dann über den Südwestgrat.

Die Aussicht auf der Girenspitz - vor allem auf die Sulzfluh - ist sensationell. Nach einer langen Fotopause beginnen wir mit dem Abstieg. Für die ersten Meter folgen wir der Aufstiegsspur. Dann biegen wir aber ab, und steigen zur Alp Carschina - Mittelsäss ab. Von hier folgen wir der kaum erkennbaren Strasse hinunter zur Alp Carschina Untersäss. Das Gelände ist hier stellenweise ziemlich steil und sollte nur bei sicheren Verhältnissen begannen werden.

Schon bald treffen wir wieder auf die Schlittelpiste, die uns nach Sankt Antönien zurückführt.

Hike partners: SCM, melo, sestefan, Clueue


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Slideshow Open in a new window · Open in this window


Post a comment»