COVID-19: Current situation

Rotberg und Schär-Südgipfel


Published by carpintero , 20 August 2013, 22h44.

Region: World » Switzerland » St.Gallen
Date of the hike:18 August 2013
Hiking grading: T5 - Challenging High-level Alpine hike
Climbing grading: II (UIAA Grading System)
Waypoints:
Geo-Tags: CH-SG   Speer-Mattstock 
Time: 6:30
Height gain: 600 m 1968 ft.
Height loss: 600 m 1968 ft.
Route:Arvenbüel - Altschen - Vorder Höhi - Schärsbode - Rotberg - Schär-Südgipfel - Schärsbode - Schönenboden - Vorder Höhi - Altschen - Arvenbüel
Access to start point:PW bis Arvenbüel (Parkplatz Café Leistkamm)
Maps:1134 (Walensee)

Wir starten in Arvenbüel und laufen Richtung Vorder Höhi. Von der Vorder Höhi östlich am Farenstöggli vorbei zum Schärsbode. Das Knabenkraut ist dem Augentrost gewichen, ein untrügliches Zeichen für den Spätsommer. Wir steigen südwestlich der markanten Felsen zum Grat zwischen Rotberg und Schär-Südgipfel auf. Dem Grat folgend erreichen wir den höchsten Punkt auf dem Rotberg (m. M. n. nicht Punkt 1546, sondern etwas weiter nordöstlich). Danach folgen wir dem Grat bis zum Fuss des Schär-Südgipfels und entdecken dabei ein paar Gämsen. Ausser den zahlreichen und schönen Spinnennetzen bereitet der Aufstieg keine Probleme. Trotz der vielen Insekten, vor allem Ameisen auf dem Hochzeitsflug, geniessen wir die Aussicht und die Ruhe. Auf den Nachbargipfeln ist heute niemand zu entdecken und nur eine Person hat sich seit meinem *letzten Besuch im Gipfelbuch eingetragen.

Nach dem Abstieg zum Fuss des Gipfels stellt mein Tourenpartner fest, dass sein Pickel nicht mehr im Rucksack steckt. Der Pickel war auf dem Gipfel noch im Rucksack gewesen, was bedeutet, dass er vermutlich noch oben ist. Plötzlich erkenne ich den Pickel, hängend an einer Föhre, wenige Meter oberhalb der Einstiegsrinne. Was für ein Zufall, dass der Pickel genau am Ast hängen geblieben ist. Während wir uns immer noch über das Ereignis wundern, holen wir das Gerät herunter.

Auf dem Rückweg zur Vorder Höhi suchen wir am südwestlichen Ende vom Schärsbode einen alten Pfad. Er soll das Farenstöggli westlich umrunden. Nach wenigen Minuten finden wir einen schwach ausgeprägten Pfad. Später verlieren wir ihn wieder und erreichen über steile Grashalden schliesslich Schönenboden und danach auf dem Alpweg die Vorder Höhi. Danach folgen wir dem markierten Wanderweg zurück nach Arvenbüel.

Der alte Pfad, der das Farenstöggli westlich umrundet, ist nicht besonders zu empfehlen. Er ist mühsam und bietet gegenüber der Variante auf der Ostseite höchstens den Vorteil, dass er im Schatten verläuft.


Hike partners: carpintero


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Open in a new window · Open in this window


Post a comment»