COVID-19: Current situation

Wilder Kasten (2543 m) - Zu Besuch in der einsamen Peischelgruppe


Published by Nic , 25 July 2013, 20h06.

Region: World » Austria » Nördliche Ostalpen » Allgäuer Alpen
Date of the hike:25 July 2013
Hiking grading: T4+ - High-level Alpine hike
Climbing grading: I (UIAA Grading System)
Waypoints:
Geo-Tags: A 
Time: 6:00
Height gain: 1200 m 3936 ft.
Height loss: 1200 m 3936 ft.
Access to start point:Über Reutte nach Steeg und weiter nach Oberellenbogen. Diverse Parkmöglichkeiten am Straßenrand.
Maps:Kompas Karte 24 - Lechtaler Alpen und Hornbachkette

Die Anregung für meine heutige Tour lieferte mir ein Bericht von 83_Stefan. Die Peischelgruppe und ihre Gipfel waren mir bis dato völlig unbekannt. Höchste Zeit das zu ändern. Zunächst wählte ich den Wilden Kasten als mein heutiges Ziel aus. Je nach Wetterlage ließe sich die Tour  jedoch verlängern.

Start in Oberellenbogen. Über eine Forststraße erreicht man nach wenigen Minuten einen kleinen Steig, der in knackiger Steigung hinauf zur Sattelebene führt. Vorbei an zwei kleinen Hütten führt der Weg über eine kurze Steilstufe zu einer weiteren Hütte mit Wegweiser. Ab hier verlässt man den markierten Weg Richtung Ellbognerspitze und folgt rechterhand schwachen Pfadspuren Richtung Peischelkar. Nach wenigen Minuten verlieren sich die Spuren und es geht weglos weiter. Der folgende Wegverlauf lässt einige Varianten zu und die Routenwahl bleibt jedem selbst überlassen. Das Ziel ist der felsige Beginn des Südgrates des Wilden Kasten, den man schon von weitem gut erkennen kann. Einen Bach überquerend, über Latschengelände und später recht steile Grashänge erreiche ich diesen nach ca. einer Stunde. Nun in leichter Kletterei entweder direkt am Grat oder etwas links ausweichend nach oben. Einige Steinmänner helfen bei der Orientierung. Kurz vor dem Gipfel gibt es nochmal eine kurze Kletterstelle. 3m ( I+ ). Ich steige etwas weiter links hinauf. Dürfte schon ein oberer IIer gewesen sein.

Oben angekommen denke ich noch kurz über einen weiterweg zur Wildmahdspitze nach, lasse es bei der unsicheren Wetterlage am Nachmittag aber besser sein. Die zunehmende Bewölkung bekräftigt meine Entscheidung. Anstatt dessen mache ich lieber eine lange Pause und genieße die Ruhe und die überragende Aussicht. Im GB von 93 ist mein Eintrag übrigens erst der sechste in diesem Jahr.

Der Abstieg erfolgt auf dem Anstiegsweg. Kurz vor erreichen des Autos fängt es dann an wie aus Eimern zu schütten. Alles richtig gemacht!


SSStefanhttp://www.hikr.org/user/83_Stefan/ 88http://www.hikr.org/user/83_Stefan/ http://www.hikr.org/user/83_Stefan/ http://www.hikr.org/user/83_Stefan/ http://www.hikr.org/user/83_Stefan/  

Hike partners: Nic


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Open in a new window · Open in this window


Comments (2)


Post a comment

83_Stefan says:
Sent 25 July 2013, 20h14
Klasse Tour, ich gratuliere! Nur halt leider von München ziemlich weit zu fahren... von mir aus ist's jedenfalls auch ein ganzes Stück!

Nic says: RE:Stimmt
Sent 26 July 2013, 08h39
ist leider sehr weit, aber diese Gegend hat es mir angetan. War sicherlich nicht der letzte Besuch in diesem Jahr.


Post a comment»