COVID-19: Current situation

Vom Emmen- ins Gredetschtal


Published by laponia41 Pro , 19 June 2013, 16h50.

Region: World » Switzerland » Valais » Mittelwallis
Date of the hike:11 June 2013
Hiking grading: T3 - Difficult Mountain hike
Waypoints:
Geo-Tags: CH-VS 
Time: 5:30
Height gain: 480 m 1574 ft.
Height loss: 700 m 2296 ft.
Route:16 km
Access to start point:cff logo Birgisch
Access to end point:cff logo Lalden

Der fehlbare Redaktor
Schon wieder ist laponia41 mit einem Grüppchen auf Sektionstour. Er hat wohl die Emmentaler mit dem Suonenvirus infiziert. Allerdings hat die heutige Tour einen besonderen Grund. Der ad interim Redaktor der SAC Emmental Info hat nämlich die Suonentour falsch publiziert, am 15. statt am 8. Juni. Dies wurde mit einem Mailing korrigiert, aber nicht alle haben es mitbekommen. Und weil sich halt für den 15. Juni nochmals zwei SACler meldeten, sah sich der Tourenleiter gezwungen, eine zweite Tour durchzuführen. Diese führte ins Gredetschtal und musste natürlich auch rekognosziert werden. laponia41 hat dem fehlbaren Redaktor die Postordnung gesagt, aber der hat nur blöd gelacht.

Rekognoszieren am 11. Juni
Von Birgisch steige ich über Oberbirgisch zügig hinauf zur Oberschta. Diese führt erfreulicherweise viel Wasser. Einmal mehr staune ich über die Stelle mit dem Steihow. Im Unterschied zu den letzten Gängen trage ich den Kopf nicht zu hoch und gelange ohne Beulen und Schrammen zur Brücke über den Mundbach. Begleitet werde ich von einer Schafherde. Kühe sind noch keine zu sehen.

Schon von weitem sehe ich, dass in der steilen Mäslowi-Runse noch Schnee liegt. Ich folge einem Einheimischen, der vor der Runse direkt zur Wyssa aufsteigt. Die Querung der Runse ist tatsächlich heikel, die Passage zum Stollen wäre jedoch aper.

Der Gang über die Wyssa ist einmal mehr faszinierend. Der Hüterweg ist stellenweise feucht und schlüpfrig. Unterwegs stelle ich fest, dass der aufgehängte Kännel nicht repariert worden ist. So fliesst auch kein Wasser zum Merkhammer. Schade! Vorne bei der kleinen Kapelle spiele ich wieder einmal mit meinem Fisheye. Es ist schon beeindruckend, was man aus nächster Nähe aufs Bild bekommt.

SAC Tour am 15. Juni
Beat und Rolf waren noch nie im Gredetschtal. So wild, einsam und unversehrt ist kaum ein anderes Tal im Wallis. Heute ist Alpaufzug. Eringerkühe und schottische Exoten erkunden die Futterplätze. Die Besitzer der Kühe geniessen auf einem grossen Steinblock das warme Sommerwetter und bekämpfen erfolgreich den Durst. Die Mäslowi-Runse ist nun weitgehend schneefrei. Wir steigen bis zur Schöpfe und wandern auf der Wyssa bis zum Bänkli, wo uns freche Geissen das Picknick wegreissen wollen.

Meine beiden Begleiter sind von der Wyssa restlos begeistert. Unterwegs kreuzt uns ein Paar. Es sind Myron und Doris. Wir kennen uns von der Community-Suonenwanderung vom letzten Jahr. Ich informiere sie über die geplante Community-Wanderung 2013. Näheres wird noch diese Woche im Forum zu lesen sein.

Vorne beim Stollen beschliessen wir, auch noch das Stigwasser zu begehen. Durch den Stollen ist man rasch zurück im Gredetschtal. Unten beim Wegweiser erfahren wir dann, dass das Stigwasser wegen eines Erdrutsches gesperrt ist. Nicht rekognosziert - und schon wird man bestraft dafür! Wir finden natürlich trotzdem nach Mund, löschen dort unseren Durst und steigen anschliessend nach Lalden ab, weil wir nicht eine ganze Stunde aufs Postauto warten wollen.

Es war eine rundum gelungene Tour. Ich trage dem Redaktor seinen Fehler nicht mehr nach. Es gibt ja da noch einen leicht peinlichen Aspekt. Dieser Redaktor ist nämlich mit mir verwandt. Er ist verheiratet mit der Schwester meiner Schwägerin ...



Hike partners: laponia41


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Open in a new window · Open in this window


Comments (6)


Post a comment

Fenek says:
Sent 19 June 2013, 17h26
Würde ich dich nicht kennen müsste ich wohl noch lange am Rätsel grübeln..... :-D

Guet gmacht, schöni Bildli.

bis bald....
Christoph

laponia41 Pro says: RE:
Sent 19 June 2013, 19h29
Du bist ja auch an der Quelle, um dem Rätsel auf die Spur zu kommen. Hoffentlich enthält die Ausgabe Juli 2013 keine solchen Böcke ...

Mel says: Identität des Redaktors
Sent 19 June 2013, 21h27
Ich habs vom ersten Abschnitt an vermutet :D

Deleted comment

laponia41 Pro says: RE:
Sent 20 June 2013, 09h11
Das kann ich schon mal verraten: 14./15. September. Teilnahme am Samstag oder Sonntag oder an beiden Tagen möglich. Bisse d'Ayent, Bisse de Sion und Bisse du Rho auf dem Programm. Näheres folgt im Forum!

schalb says: ob lange geplant
Sent 22 June 2013, 21h29
oder ungeplant: immer wieder eine ganz eindrucksvolle Wanderung


Post a comment»