Rundwanderung im Calfeisental


Published by slisi , 13 September 2012, 14h03.

Region: World » Switzerland » St.Gallen
Date of the hike:24 July 2012
Hiking grading: T2 - Mountain hike
Waypoints:
Geo-Tags: CH-SG 
Time: 7:00
Access to start point:Mit dem Auto von Bad Ragaz nach Vättis und dort Richtung Gigerwaldstausee und St. Martin im Calfeisental. Mit ÖV nur bedingt Busse bis Gigerwaldstausse.
Accommodation:Bad Ragaz, Vättis
Maps:25'000: Elm 1174, Vättis 1175. 50'000: 247 Sardona

Nur schon der Name hat mich neugierig gemacht. Was bedeutet wohl Calfeisen?
Ich fuhr um 8.30 Uhr morgens mit dem Auto nach St. Martin. Die Strasse ab Gigerwaldstausee ist zw. 9.00 und 18.00 nur immer von punkt bis halb in dieser Richtung befahrbar. Auf dem Parkplatz war ich nicht die einzige, aber bereits nach den ersten Metern leicht bergauf Richtung Tüfwald und Vorder Ebni fand ich mich einsam inmitten schönster Natur wieder. Vorder Ebni ist eine Art offene Lichtung; der hat Ort eine sehr spezielle Atmosphäre, an der ich nicht so schnell vorbeiziehen mochte. Bis zur Alp Sardona (mit Beiz) wars dann auch nicht mehr weit. Nach einem schnellen Most gings hinter der Hütte bergauf zum Untersäss und dann immer steiler über die Weiden zum Obersäss. Dort rastete ich gegen Mittag, die Pause war echt nötig. Vom Obersäss aus gings weiter bergan, immer steiniger, bis endlich weit oben der Heubützlipass in Sicht kam. Noch scheint er unerreichbar. Nach so vielen Höhenmetern schreibe ich stolz meine Route in das Gipfelbuch - der Pass selbst ist aber nochmals 50hm weiter oben. Nichts wie hoch! Und es lohnt sich: das Panorama ist grossartig und die steil abfallenden Felsbrocken sind beeindruckend. Hier könnte man (trittsicher und schwindelfrei!) nach Weisstannen oder über den Muotatalsattel und den Foopass nach Elm absteigen. Meine Tour geht weiter zum Plattenseeli, wo es dann den zweiten Teil des Zmittags gibt. An der Kreuzung kurz nach dem Seeli entschliesse ich mich für den direkten Abgang zur Malanser Alp anstatt noch die Runde bis zum Heidelpass zu gehen. Ich spare ihn mir für eine 2-Tägige Tour (Weisstannen - SAC Sardona - Flims Bargis) auf. Es geht ziemlich steil die Weiden der Plattenalp hinunter zu einem Ort der auch wieder Obersäss heisst. Von dort traversiere ich zur Malanser Alp und ab dort in schwungvollen Kurven mit teilweise (altem) Hartbelag zurück nach St. Martin. In der Beiz der alten Walsersiedlung gibts Kafi Schnaps. Es ist bereits nach 18.00, also fahre ich wieder mit potenziellem Gegenverkehr durch die engen Tunnels zum Gigerwaldstausee. Ein Abenteuer für sich. Sehr ein schönes Tal dieses Calfeisen!

Hike partners: slisi


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Open in a new window · Open in this window


Post a comment»