COVID-19: Current situation

Spaghetti-Tour Teil 5: Rif. Regina Margherita - Zermatt


Published by Paet , 5 August 2012, 17h59.

Region: World » Switzerland » Valais » Oberwallis
Date of the hike: 2 August 2012
Mountaineering grading: PD+
Waypoints:
Geo-Tags: CH-VS   I 
Time: 7:00
Height gain: 410 m 1345 ft.
Height loss: 2150 m 7052 ft.
Route:Cap. Regina Margherita - Zumsteinspitze - neue Monte Rosa Hütte - Rotenboden - Zermatt

Über Nacht fiel etwas Schnee. Zusammen mit den 80-100km/h Wind, die einem den Neuschnee ins Gesicht peitschen, keine sonderlich nette Kombination. Allerdings: bei Sonnenaufgang, wenn die ersten Berge und hohen Wolkenfelder anfangen zu leuchten, ergibt sich eine ganz spezielle Stimmung, für die man über die Unannehmlichkeit der Wind-Schnee-Kombi hinweg sehen kann.

Kurz vor Sonnenaufgang machen wir uns auf den Weg zu unserem letzten Gipfelziel: der Zumsteinspitze (4'563m). Beim Aufstieg zum dritthöchsten schweizer Berg geht gerade die Sonne auf und taucht Dufourspitze und Nordend in ein wundervoll warmes Licht. Die Stimmung, die sich aus dem Anblick der 3 höchsten CH-Gipfeln im Licht der aufgehenden Sonne und den heftigen Schneeverwehungen ergibt, lässt Endorphine ins Blut schiessen. Ich geniesse jeden Augenblick des leider recht kurzen Anstieges und das wundervolle Panorama auf dem Gipfel.

Nun folgt noch der laaaange Abstieg über den Grenzgletscher zur neuen Monte Rosa Hütte. Die dünne Schneeauflage macht die sehr zahlreichen und teils mächtigen Spalten noch tückischer. Fast jeder aus unserer Seilschat versenkt im Laufe des Abstieges min. 1 Bein in einer Spalte... Der Grenzgletscher bleibt mir jedenfalls als ein doch recht anspruchsvoller und spaltenreicher Eisfluss in Erinnerung. Müde erreichen wir nach gut 3h ab Rif. Margehrita die Monte Rosa Hütte und werden mit einer Walliserplatte verwöhnt.

Der weitere Abstieg bis Rotenboden, von wo aus wir die Gornergrat-Bahn nach Zermatt nehmen, zieht sich schier endlos in die Länge. Wären wir nicht schon ziemlich k.o. von den letzten Tagen, so könnten wir den eigentlich wunderschönen alpinen Wanderweg sicherlich mehr geniessen. Aber auch so ist der letzte Teil ein schöner Abschluss unserer Monte Rosa Tour.

Hike partners: Paet, Chrigae


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Open in a new window · Open in this window


Comments (1)


Post a comment

WoPo1961 says:
Sent 5 August 2012, 19h06
super schöne Fotos sind euch dort gelungen, teilweise kalenderwürdig.
Glückwunsch zu all den viellen 4000er
WoPo


Post a comment»