COVID-19: Current situation

Konditionstest für Muskeln und Sehnen - Haldensteiner Calanda 2200 HM in die Beine ;-)


Published by Nicole , 4 June 2012, 20h16.

Region: World » Switzerland » Grisons » Calanda
Date of the hike: 2 June 2012
Hiking grading: T4+ - High-level Alpine hike
Waypoints:
Geo-Tags: Calanda   CH-GR   CH-SG 
Time: 8:00
Height gain: 2200 m 7216 ft.
Height loss: 2200 m 7216 ft.
Route:Haldenstein P556-Rne. Haldenstein-Arella-Nesselboden-Funtanolja-Calandahütte SAC-Calandasiten P2430-Haldensteiner Calanda
Access to start point:Mit PW Ausfahrt Chur Nord - beim ersten Kreisel Richtung Haldenstein - über Brücke gleich rechts, dort hat es einen Parkplatz (Gebürenpflichtig) bei P556
Accommodation:www.calandahuette.ch / ab 9.06.2012 an den Wochenenden geöffnet, ab 1.07.2012 täglicher Betrieb
Maps:www.geo.admin.ch

Mein Ziel war die Calandahütte zu erreichen. So packte ich wenig ein, ein Camelback voll Wasser, ein Riegel das sollte reichen. Zudem war für mich jeder Höhenmeter ohne Schmerzen in der rechten Ferse ein glückseliges Geschenk. Die drei Chiro-Behandlungen mit "Chassi-Richtung" sowie getappten Fuss liessen mich höher und höher steigen - ja bis fast zum Gipfelkreuz des Haldensteiner Calandas :-)!

9 Uhr ich laufe ab Parkplatz P556 los. Ein strahlender Frühsommertag mit angenehmen Temperaturen empfing mich an meinem Hausberg. In Gedanken versunken stapfte ich den ersten, steilen Pfad Richtung Ruine hoch. Alsbald erreichte ich den Baumstrunk, heute präsentierend in sattem Grün. Eine Rennschnecke bekriechte den Weg, Vögel zwitscherten, ein kerniger Duft von frisch gesägtem Holz lag in der Luft. Noch keine Anzeichen von Schmerzen in meiner Ferse, was für ein Glücksgefühl. Beschwingt lief ich weiter in der Hoffnung die Calandahütte zu erreichen...

Ab Alp Arella spürte ich ein leichtes Ziehen, ein dumpfer Schmerz doch kein Vergleich zu den letzten aufwärtsgehenden Versuchen. Fast schon beflügelt und voller Energie lief ich über Nesselboden steiler empor über Funtanolja und erblickte bereits die Calandahütte. Ein Blick auf die Uhr übertraf meine Erwartungen, just in 3 Stunden zur Hütte!

Die sympathischen Hüttenwarte, Daniela und Roman, waren emsig am Hüttenausputz als ich winkend vorbei lief. Für mich war klar, ich laufe soweit wie ich kann. Schonend und entlastend lief ich zick-zack die steile Ostflanke des Calandasiten hoch. Im steilsten Bereich musste noch ein Restschneefeld überquert werden. Bis Dato sah ich keinen Wanderer unterwegs, doch die frischen Trittspuren im Schnee verrieten einen Vorläufer.

Ich suchte meinen Weg etwas abseits des Pfades. Unruhig ist der bröselige Schifferuntergrund. In Kamm nähe weisen Steinmänner den Weg und dann sehe ich es - das Gipfelkreuz des stolzen Calandas! Auf der Kuppe lag noch Schnee. Ich plauderte nett mit dem Wanderer und auch er wollte das letzte, steil abfallende Restschneefeld nicht überqueren. Ein Ausrutschen und man landete wohl direkt in Vättis!

So höckelte ich mich auf einen aufgewärmten Stein, knabberte an meinem Riegel und war stolz auf meine Leistung, gar ohne Mühe 2200 Höhenmeter in den Beinen und dies mit kaum Schmerzen. Beglückt schaute ich in die einvernehmende Schönheit unseres Landes. Mit Stöcken begann ich den Abstieg und lief flott abwärts...

Nach genau 8 Stunden stand ich wieder am Ausgangspunkt mit breitem Grinsen im Gesicht..."Kondition, ich denke, das habe ich" :-)))))


Hike partners: Nicole


Gallery


Open in a new window · Open in this window


Comments (8)


Post a comment

El Chasqui Pro says: locker
Sent 4 June 2012, 21h24
Tschau Nicole, wenn schon zum Saisonanfang 2200 Höhenmeter kein Problem für Dich sind, warten wir gespannt auf weitere Taten...
Wir nehmen in 2 Wochen alle 7 Churfirsten unter die Füsse.
Gruss aus Züri

Nicole says: RE:locker
Sent 4 June 2012, 22h22
Hhhhmmmmm....7 auf einen Streich...

...das klingt fein :-))))

denali2002 says: RE:locker
Sent 6 June 2012, 09h27
ich habe das in den nächsten Wochen auch konkret vor. Wie sind den derzeit die 'Schnee'-verhältniss an den Churfirsten? In welcher Richtung wollt Ihr die Churfirsten überschreiten? Wie sieht die konkrete Planung aus?
Gruess us em Wyland

Mel says:
Sent 4 June 2012, 21h28
hey da hast du ja ordentlich höhenmeter gefressen. gratulation zu dieser leistung!

Nicole says: RE:
Sent 4 June 2012, 22h24
Lieben DANK :-)

CarpeDiem says: So viele...
Sent 5 June 2012, 08h11
...Höhenmeter und dabei noch Zeit dem Schneckentreiben zuzuschauen. Bravo!!

glg, Anne-Catherine

Nicole says: ..da schlich...
Sent 5 June 2012, 16h20
ich mich ganz dezent vorbei ;-)...wollte die Zwei ja nicht stören!

Auch an dich LIEBEN DANK!!

Felix Pro says:
Sent 8 July 2012, 08h58
doch: Kondition hast du - und damit einen schönen Berg bei prächtigem Wetter erstürmt; gratuliere liebe Nicole!
herzlich grüsst dich Felix


Post a comment»