Sie wird immer grösser.....


Published by Baldy und Conny Pro , 15 May 2012, 22h20. Text and phots by the participants

Region: World » Switzerland » Schwyz
Date of the hike:13 May 2012
Hiking grading: T1 - Valley hike
Waypoints:
Geo-Tags: Albiskette - Höhronen   CH-SZ 
Height gain: 350 m 1148 ft.
Height loss: 650 m 2132 ft.
Access to start point:mit ÖV via Olten, Zürich nach Schindellegi Feusisberg
Access to end point:Via Pfäffikon, Zürich nach Liestal

die Anhänger der TuTen-Gemeinde. Inzwischen werden wir mit Familie Silberstein empfangen. Wenn das kein gutes Omen ist.

Wir treffen uns in Schindellegi Feusisberg um 10.15. Nach den anfänglichen Schwiereigkeiten bei der Suche  nach Kaffi, wurden wir bei der Bäckerei mitten im Dorf fündig. Da wurde uns draussen das gewünschte Elixier serviert.

Gemütlich ging es der Sihl entlang bis Dreiwässeren. Da erhielten wir erstaunliche Infos von Alpin_ Rise zum Bau und Wasserregulierung des Sihlsees.

In kurzweiligem Spaziergang erreichten wir das Rest.Büel. Von weitem sahen wir, dass der Muttertag noch immer gefeiert wird,  dies wahrscheinlich auch sehr zur Freude der Restaurant Besitzer. Es reihten sich PW an Pw an Pw.

Kurz vor P.882 die erste Herausforderung. Henrik jagte uns über Wiesen empor. Eigentlich kein Problem. Strumpf konnte sich gemütlch zurücklehnen, denn 360 hatte alles bestens im Griff. Doch die fast 100Hm mit Buggy sind nicht ohne. Also, zu zweit gehts schon besser und flotter bergauf.

Kurz danach kam Fortifikationsspezialist Kopfsalat in sein Element und wir erfuhren etliches über die Bauweise der Panzersperren. 

Unser Ziel, das Rest. St. Meinrad rückte allmächlich näher, doch vorher wanderten wir noch über aussichtstreiche Wege  mit Blick in die hügelige Landschaft.

in St.Meinrad angekommen, gab es noch die Möglichkeit draussen zu Tafeln, wir entscheiden uns für den schönen Saal mit Stukatur. Was sich als gute Wahl herausstellen sollte. Denn draussen wehte ein kühler Wind. Das hätte einigen Damen gar nicht gefallen. 

Das Essen war vorzüglich. Wenn man den Muttertag in Betracht zieht und das Restaurant übervoll war und ein bisschen Wartezeit in Kauf nimmt. Genossen haben wir unter anderem: Cordon Bleu mit Spätzli oder Frites, Spargel, Spaghetti oder Hackbraten mit Häbistock

Der Abstieg nach Pfäffikon war dann noch spannend für Strumpf. Aber er konnte das ja beruhigt geniessen und zurück lehnen.  360 führte ihn über Wurzeln, Steine rutschige Abschnitte sicher zum Bahnhof Pfäffikon.

Danke vielmol an Henrik, Sandro, Fabian, Yannick, Markus, Helen, Karin, Jeanni, Dani und Claudia
vo Conny und Angelo



Gallery


Slideshow Open in a new window · Open in this window


Comments (3)


Post a comment

Pfaelzer says: Verpasst...
Sent 16 May 2012, 16h31
...haben wir leider diesen schönen Anlass.
Beim nächsten Mal...

Gruss
Wolfgang und Silvia

Baldy und Conny Pro says: es wird
Sent 17 May 2012, 20h10
schon wieder passen
Gruess Angelo

tschiin76 says: Liebe TuT-Truppe!
Sent 16 May 2012, 22h09
Vielen Dank an alle, die mich mit Kinderwagen stossen und Babysitten unterstützt haben!
War ein schöner Tag mit euch!

LG


Post a comment»