Chli Chärpf 2700m


Published by barosarot , 18 March 2012, 15h09.

Region: World » Switzerland » Glarus
Date of the hike:17 March 2012
Ski grading: PD+
Waypoints:
Geo-Tags: CH-GL   Chärpfgruppe 
Time: 4:30
Height gain: 1450 m 4756 ft.
Height loss: 1450 m 4756 ft.
Route:Untererbs - Obererbs - Rotstock - Chärpfscharte - Chli Chärpf
Access to start point:Untererbs
Access to end point:Untererbs
Accommodation:Skihütte Obererbs

Zwei Jahre später löse ich mein Versprechen ein. Am 14. März 2010 führte mich meine erste Skitour in dieses Gebiet. Wenig oberhalb der Skihütte war damals jedoch Schluss, Aus die Maus. Und ich habe mir geschworen, der Chli Chärpf wird irgendwann doch noch bestiegen.

Damals benötigte ich 2 Stunden für 440 hm, heute 3.25 Std für 1450 hm ... fröi :)

Für diese Saison sind es jedoch das erste Mal soviele Höhenmeter. Ich bin froh, dass auch Margrit mit von der Partie ist, damit ich nicht ganz alleine bin, wenn ich mich hochkämpfe mit den zwei Herren. Leider muss ich bald feststellen, dass sie uns nur bis zur Skihütte Obererbs begleitet und da auf uns wartet ... super ... niemand mehr mit dem ich mich verbünden könnte, falls das Tempo zu schnell oder die Strecke zu weit wird.

Nützt alles nichts, ich will jetzt da hoch. Vorbei an der Skihütte Obererbs bis zum Hanegghüttli 2022m, wo auch der Rettungsschlitten steht. Weiter zum Rotstock bei 2330m, diesen passieren wir östlich um dann nach etlichen Spitzkehren und Schweisstropfen die Chärpfscharte zu erreichen. Jaaaa! Geschafft! Wir schnallen die Skier ab und gehen die letzten Meter zum Gipfel zu Fuss, garnicht so einfach mit meinen Skischuhen ohne Profil. Was für eine Aussicht, einfach fantastisch ...

Nach einer ausgiebigen Rast windgeschützt, mit Blick auf den Gross Chärpf und die Nase der Sonne entgegenstreckend gehts an die Abfahrt. Ziemlich ruppig durch verfahrene und gefrorene Schneehäufen, ui das wird aber streng, wenn das jetzt bis runter so ist. Aber meine umsichtigen Begleiter wären ja nicht die Tourencracks wenn sie im Augenwinkel nicht die Abfahrt westlich vom Rotstock runter gesichtet hätten. Und so komme ich zu einem Vergnügen das mir für die nächsten Tage ein Grinsen ins Gesicht zaubert. 2 cm Sulzschnee auf einer kompakten Unterlage .... TRAUMHAFT!!! An dieser Stelle möchte ich mich bei allen Wildtieren entschuldigen, die ich mit meinen "Juchzer" aufgeschreckt habe.

Unserer Tour ist begleitet von tollem Wetter, warme Föhnböen im Wald, die einem beinahe den Atem raubten, Sonnenschein, windstille Abschnitte, welche die Schweissperlen nur so aus der Haut pressten (Lieber Schweissperlen als gar kein Schmuck) und wiederum stürmische Winde auf dem Gipfel.
Auch auf der Abfahrt begrüsst uns der Föhn wieder mit so starken Böen, dass es mich, hätte ich keine Skistöcke, umwinden würde.

Gesund und zufrieden erreichen wir die Skihütte Obererbs. Margrit sitzt schon gemütlich an der Sonne vor der Skihütte. Wir genehmigen uns "einen" Huuskafi ... (Löffel raus beim Anstossen, sonst kostet es) und feine Leckerein vom Dessertbuffet.

Herzlichen Dank dir Lenz fürs "Ufeschleicke" :)





Hike partners: barosarot


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Open in a new window · Open in this window

II AD
25 Jan 23
Chli & Gross Kärpf · ᴅinu
PD+
27 Feb 22
Chli Chärpf · miCHi_79
PD+
PD+
28 Mar 19
Chli Chärpf · leuzi
PD+
18 Dec 18
Chli Chärpf 2700m · Bombo
PD+
7 Feb 15
Chli Chärpf 2700m · Bombo
PD
18 Jan 15
Chli Chärpf (2700m) · أجنبي
PD
22 Dec 12
Pulvertraum am Kärpf · adrian
PD
25 Jan 23
Kleiner Kärpf · leuzi

Comments (3)


Post a comment

Nicole says:
Sent 18 March 2012, 16h05
Ein Bergversprechen ist ein Bergversprechung und dies hast du fein gemacht!!!!

Eine tolle Tour und die Freude steht dir im Gesicht!

Herzliche Grüsse
Nicole

barosarot says: RE:
Sent 19 March 2012, 16h34
Danke Nicole, ja das Kämpfen hat sich seehhrr gelohnt :)

Runner says: Chli Chärpf...
Sent 19 March 2012, 07h33
schöne Tour! Am Sonntag war ich dann auch oben - mit Schneeschuhen und von der Leglerhütte her. Der Föhn blies auch am Sonntag noch stramm und bescherte uns daher auch ein bisschen Wetterglück, wenn's auch nicht mehr ganz so blau war wie bei Dir :-)


Post a comment»