Chüenihorn (2413 m) - Girenspitz (2369 m) - Schafberg (2456 m) - Wo bleibt der Powder?


Published by alpstein Pro , 30 November 2011, 20h10.

Region: World » Switzerland » Grisons » Prättigau
Date of the hike:30 November 2011
Hiking grading: T3 - Difficult Mountain hike
Waypoints:
Geo-Tags: CH-GR 
Time: 5:30
Height gain: 1250 m 4100 ft.
Height loss: 1250 m 4100 ft.
Access to start point:über N13 - Abfahrt Landquart Richtung Prättigau bis Küblis - Pany - St. Antönien-Platz (Großer Parkplatz, 5 SFR/Tag)
Accommodation:z.B. Hotel Madrisajoch
Maps:map.geo.admin.ch

Ein Tag im Skitouren-Mekka St. Antönien.

Am 4. Dezember 2011 ist es genau ein Jahr her, dass wir bei tiefwinterlichen Verhältnissen mit den Schneeschuhen auf den Eggberg gestiegen sind. Nun schreiben wir den 30. November, Zeit also mal nach dem Powder zu schauen. Dass es ihn wirklich geben könnte, war nach der wochenlangen Schönwetterphase natürlich nicht zu erwarten. Ich wollte ja auch nur das schöne Herbstwetter nochmals für ein Bergunternehmen nutzen.
 
Meine Planung sah am Montag noch eine Wanderung am Vorarlberger Alpennordrand vor. Da die Wetterfrösche die Prognose vom Montag gestern über den Haufen geworfen haben, galt es ein anderes Ziel zu suchen. Dieses habe ich im Prättigau gefunden, wo heute zu 60 bis 80 % die Sonne scheinen sollte. 
 
Der Tag begann dann auch vielversprechend. Die Sonne schien vom frühen Morgen an, wenn es auch vorübergehend ein paar Schleierwolken hatte. Schon nach einer halben Gehstunde an den Südosthängen des Chüenihorns erreichten mich die ersten Sonnenstrahlen und das sollte bis zur Rückkehr nachmittags um 15.00 Uhr auch so bleiben. Die technischen Anforderungen bis auf’s Chüenihorn (2413 m) sind mit T2 gering. Wann immer es ging, habe ich oberhalb Bodmen die Serpentinen abgekürzt. Das Panorama oben ist exzellent, gerade richtig um eine längere Brotzeit am Gipfelsteinmann zu machen.
 
Der weitere, gelb-rot markierte Pfad zum Girenspitz (2369 m) ist dann eine Spur anspruchsvoller (T3). Den nordseitigen Abstieg vom Chüenihorn musste ich wegen einem pickelharten Schneefeld abseits der Route bewältigen (T4-). Die Steigeisen herauszuholen ist mir zu umständlich gewesen. Es folgte eine anregende, aber unschwierige Gratwanderung mit einigem Auf und Ab, die auf dem Schafberg (2456 m) endete. Hier stehen die mächtige Drusenfluh und Sulzfluh vis-a-vis. Die Sonne rückte die beiden Gipfel in das richtige Licht.
 
Den Abstieg habe ich dann zunächst querfeldein angetreten, bis ich auf den Weg gestoßen bin, der von der Carschinahütte in das Tal zurückführt. Dabei habe ich (Wegweiser) die direktere Variante über das Meierhofer Älpli genommen. Einige Passagen mit Wassereis musste ich passieren, was eine gewisse Vorsicht erforderte. Ungefähr 6 ½ Stunden nach dem Aufbruch am Morgen bin ich an den Ausgangspunkt zurückgekehrt.
 
Fazit: Der Tag hat gehalten, was ich von ihm erwartet habe. Im Sommer wäre man oft froh solch perfekte Bedingungen anzutreffen, wie sie derzeit herrschen. Auf Schnee müssen wir nach Meinung eines Einheimischen, den ich oberhalb des Dorfes getroffen habe, wohl noch etwas warten.

Route: St.  Antönien-Platz - P. 1780 - Bodmen - Bärgli - Chüenihorn - Girenspitz - Schafberg - Meierhofer Alpli - Bodmen - St. Antönien-Platz

Hike partners: alpstein


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Slideshow Open in a new window · Open in this window


Comments (5)


Post a comment

Ivo66 Pro says: Sommer im Winterthur
Sent 30 November 2011, 22h25
Hallo Hanspeter

Du hast das einzig Richtige getan: Diesen tollen Herbst nochmals zu geniessen. Die Gegend um St. Anthönien kennt man ja vor allem vom Winter, gilt sie doch als ziemlich schneesicher.

Das war's nun aber wohl definitiv mit den Wanderschuhen. Nun möge die weisse Pracht die Landschaft verzaubern!

Beste Grüsse und einen (hoffentlich baldigen) guten Start in die Wintersaison. Wir werden den Powder schon noch finden :-)

Beste Grüsse

Ivo

Ivo66 Pro says: Sommer im Winter sollte der Titel sein....
Sent 30 November 2011, 22h34
:-)

alpstein Pro says: RE:Sommer im Winter sollte der Titel sein....
Sent 1 December 2011, 06h46
Hallo Ivo

vielen Dank. Die Wetterprognosen sind auch so eingetroffen und so konnte ich einen perfekten Tag in den Bergen erleben. Man hat wohl selten die Gelegenheit um diese Jahreszeit fast spätsommerliche Verhältnisse anzutreffen. Aber der nächste Winter kommt bestimmt ;-)

Beste Grüße und baldige schöne Skitouren

Hanspeter


bidi35 says: schöne Bilder...
Sent 30 November 2011, 22h27
...dieser eindrücklichen Tour (mal nicht im Alpstein!!) hast du da gemacht.

Ich kenne die Gipfel dieser Gegend von einer Skitourenwoche in St. Antönien, als ich noch ein paar Jährchen jünger war;-)) Tolle Gegend.

LG Heinz

alpstein Pro says: RE: schöne Bilder...
Sent 1 December 2011, 06h46
Danke, Heinz

Es ist wirklich eine tolle Gegend und die Tourenmöglichkeiten gehen einem dort nicht so schnell aus.

Beste Grüße
Hanspeter


Post a comment»