COVID-19: Current situation

Zervreilahorn 2'898m S-Grat


Published by Will , 29 November 2011, 13h43.

Region: World » Switzerland » Grisons » Valsertal
Date of the hike:27 November 2011
Hiking grading: T4 - High-level Alpine hike
Climbing grading: II (UIAA Grading System)
Waypoints:
Geo-Tags: CH-GR 
Height gain: 1260 m 4133 ft.
Height loss: 1260 m 4133 ft.

Sehr schöne Herbsttour mit kurzer, leichter Kletterei, trotz bestem Wetter hatten wir den Gipfel für uns alleine.

Vom Zervreilastausee Richtung Canalbrücke, dann Richtung Läntahütte. Nach ca. 400 Metern zweigt der markierte Weg aufwärts nach Süden Richtung Furggelti ab. Man folgt dem Weg am Horabach entlang bis ca. 2'500m. Von dort sieht man bereits eine steile Grasflanke, die in den Sattel zwischen P. 2'821m und Zervreilahorn 2'898m richtung Westen hinaufführt. Hier hält man sich mit Vorteil rechtsseitig und folgt Trittspuren (nicht durchgängig).

Vom Sattel über den Südgrat bis zum Gipfel, Einstieg einige Meter nordwestlich der Kante. Auf dem Südgrat wechseln sich Felskletterei (II) und Aufstieg in Schrofen / Grasrinnen ab. Mehrere Abseilringe vorhanden, Abseilhöhe je ca. 10m.

Neues Gipfelbuch vom 17. Oktober 2011 leicht versteckt unterhalb des grossen Gipfelblocks.

Retour gleiche Route.

Weitere Fotos auf alpineSTOCK.com.

Hike partners: Will


Gallery


Slideshow Open in a new window · Open in this window

V+
T5 PD II
T5-
T5 II
21 Sep 13
Zervreilahorn 2898m · Robertb
T3 5c

Comments (4)


Post a comment

Tobias says: Glückwunsch
Sent 29 November 2011, 20h05
Eine Spitzentour im hinteren Valsertal, die für meinen nächsten Schweiz-Urlaub (leider erst 2013) definitiv auf der Projektliste steht und nur auf noch auf mich wartet.

Grüße aus Sachsen.

Tobias

Will says: RE:Glückwunsch
Sent 30 November 2011, 14h42
Vielen Dank, Tobias!

Ich nehme an, Du kletterst im Elbsandstein? Ein fantastisches Gebiet... Kann mich noch gut an den "Überfall" erinnern ;-)!

Beste Grüsse,

Will

Tobias says: RE:Glückwunsch
Sent 1 December 2011, 20h29
In der Sächsischen Schweiz kann man zwar sehr gut klettern, mit "richtigen" Bergwanderungen sieht's abereher schlecht aus, da die Berge nicht so hoch sind und das Gebiet nicht sehr groß ist.

Tobias

Remo says: Dauer
Sent 24 January 2012, 07h21
Hallo Will.
Coole Tour! Danke für die Beschreibung. Eine Frage noch dazu, wie lange wart ihr unterwegs?
Danke und Gruss.
übrigens: für die nächste mehrtägige Tour eine Übernachtungsmöglichkeit: www.zerfreila-ferien.ch


Post a comment»