Bänderenweg - eine mehr als lohnende Halbtagstour


Published by Pfaelzer , 23 May 2011, 23h29.

Region: World » Switzerland » Schwyz
Date of the hike:21 May 2011
Hiking grading: T4 - High-level Alpine hike
Climbing grading: I (UIAA Grading System)
Waypoints:
Geo-Tags: Rigigebiet   CH-SZ 
Time: 3:15
Height gain: 770 m 2526 ft.
Height loss: 770 m 2526 ft.
Route:Seebodenalp-Holderen-Ronenboden-Bänderebänkli-Rigi Kulm-Rigi Staffel-Seebodenalp
Access to start point:PW zum kostenpflichtigen Parkplatz auf der Seebodenalp
Access to end point:dito

Wenn man aufgrund von Erledigungen und Verpflichtungen erst so gegen 14:00 von daheim losziehen kann und und auch um 19:00 zurück sein will, dann bleiben nicht mehr so viele Alternativen.

Und wenn man diese Tour von Zürich aus machen will, dann muss man auch als eigentlicher ÖV-Verfechter doch ins Auto steigen, sonst schafft man die Vorgaben nicht.

Wäre man konsequent, würde man es lassen.

Lange Rede kurzer Sinn, wir fuhren also zur die Seebodenalp auf den vollen Parkplatz wo wir gerade noch so ein Plätzchen ergattern konnten und liefen direkt los.

Der Weg, so oft er ja hier auch schon beschrieben ist, ist wirklich nicht ganz einfach zu finden, uns half dass ich letzten November schon einmal hier lang gegangen bin, damals allerdings mit einem bösen Verhauer.

Ist der Einstieg gefunden erreicht man auch schon bald Ronenboden und strebt von dort durch den dunklen Wald leicht rechts haltend bergan, vor der roten Kunststoffstange bei den zwei umgefallenen Bäumen allerdings nach links weiter.
Bei einem kleineren Aufschwung braucht man dann bald mal die Hände und so gelangt man dann an die berühmten "Arschbacken" - der Name liegt wirklich nahe, sowohl von der Ferne als auch von der Nähe betrachtet.
Es sind nur ein paar Meter senkrecht mit ein wenig Armkraft zu überwinden, jedoch sollte man schon schwindelfrei sein. Loslassen käme nicht gut...
Und dann ist man auch schon gleich beim Bänderebänkli und kann gemütlich und komfortabel die Aussicht geniessen.
Bis zum Kulm sind noch ein paar kleinere Aufschwünge zu überwinden und dann ist man ja auch schon bald oben, die letzten 50 oder 60 HM neugierig von oben beobachtet.
Um diese Zeit am Samstag Nachmittag sind die allermeisten Besucher schon wieder unten oder in der Bahn nach unten, es war fast nichts mehr los.

Da kann man es dann richtig geniessen.

Denn es ist trotz allem einfach schön auf der Rigi...

...auch wenn die Sicht nach Süden und Westen so wie heute ziemlich wolkenverhangen ist.

Ein stück Rüeblitorte und ein Saft vom Fass lagen noch drin und dann ging es zügig den Grueziweg hinunter zur Seebodenalp.

Hike partners: Pfaelzer, Steinlaus


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Open in a new window · Open in this window

T4+
20 Aug 12
Rigi (1798m) (via Bändere) · Pasci
T5
26 Jul 11
Bänderenweg - Grüeziweg · Kieffi
T4+
5 Jun 11
Bänderenweg · Kieffi
T5
14 Oct 10
Knapp aus dem Nebel raus · Kieffi
T4

Comments (4)


Post a comment

Bombo says:
Sent 23 May 2011, 23h38
Ciao Pfaelzer

Gratuliere Euch zur Bänderen, immer wieder schön davon zu lesen. Ich will bald mal wieder dort hoch und erinnere mich, dass letztes Mal das Bänderenbuch beim Bänkli total voll und halb verfault war. Weisst Du, ob es bereits ein neues Exemplar gegeben hat? Sonst werde ich nämlich eines mitbringen.

Gruess
Bombo

Pfaelzer says:
Sent 23 May 2011, 23h42
Hi Bombo,

es hat sogar zwei Bücher in der Gamelle, das getrocknete Ältere und ein halb volles Neues.
Du brauchst also keines mitzubringen.

Viele Grüsse

Henrik says: ..also hier sind keine "Alten"
Sent 24 May 2011, 10h19
unterwegs...gäll Baldy und Connys Angelo!

Baldy und Conny says: oh nein
Sent 24 May 2011, 10h57
die Jungmannschaft ist sich am austoben


Post a comment»