Clocher de la Couronne


Published by Spez , 12 October 2023, 07h22.

Region: World » Switzerland » Valais » Mittelwallis
Date of the hike: 7 October 2023
Mountaineering grading: AD
Climbing grading: III (UIAA Grading System)
Waypoints:
Geo-Tags: CH-VS 
Time: 3 days
Height gain: 3101 m 10171 ft.
Height loss: 2982 m 9781 ft.
Route:30.86 km

der Zustieg von St-Jean bis zum Lac de Châteaupré ist für die Ästhetik.

die Überschreitung der Aiguilles de la Lé machen wir von Nord nach Süd, als Zustieg zur Cabane de Moiry.
Zuerst hoch in Richtung Col de la Lé bis auf 2900 m auf Wegspuren. ab hier Richtung Süden über die Geröllhalden zur Westrippe von P. 3165. Bis man diese erreicht ist noch das Couloir mit feinem rutschigen Schutt zu überwinden. danach über die Felsige Rippe bis zu P. 3165. bis hier T5.

die Traversierung zu P. 3180 wird erst in den letzten Metern luftiger. der schönste Abschnitt der ganzen Überschreitung findet sich ab P. 3180 bis zum Gendarm, bevor der Grat zum Col des Aiguilles abfällt. max. 3a, schön luftig, aber schöner fester Fels.
nach dem Col des Aiguilles geht über mehr oder weniger Gehgelände bis zum P. 3158. danach via Col du Gardien weiter zum P. 3178. da die Zeit mittlerweile schon fortgeschritten, verzichten wir auf die Traversierung zum P. 3190 (eigentlich der höchsten Erhebung der Aiguilles de la Lé).
wir steigen durch die SW-Flanke zum Seelein südlich vom P. 3190 (Wasserfassung der Cabane de Moiry). hier fliesst noch ganz wenig Wasser. das will heissen: Flaschen füllen, zu Hütte absteigen und anschliessend nochmals hochkommen und nochmals Wasserholen. zum Glück hats in der Hütte leere Petflaschen.

Bréonna (hat neu ein Doppel-N)

runter zum Le Glacier de Moiry. ohne Steigeisen grad etwas rutschig um daraufzukommen, aber machbar.
auf der anderen Seite führen Wegspuren auf die Moräne. dann in der Flanke finden sich weitere Wegspuren bis durch die Geröllhalde und zum Col de la Couronne, an den Fuss des Clocher de la Couronne. dies ist übrigens wirklich ein Clocher.
der Einstieg beginnt etwa 20 m ab dem Col de la Couronne. gleich zu Beginn die Schlüsselstelle mit 3b in den ersten 20 m. nach dem Austieg aus dem Kamin befindet sich eine Abseilstelle mit Ring. weiter zum 2ten Kamin und nach diesem nur noch Gehgelände bis auf den Gipfel. Clocher de la Couronne ist doch wirklich eine markante Erhebung. ein lohnendes Ziel. auf die Nordseite befindet sich die Abseilpiste mit 4x 20m und 1x 5m. es wäre sicher auch reizvoll von dieser Seite hochzuklettern. die Scharte nach dem Clocher de la Couronne ist sehr wahrscheinich auch über einen Pfad durch die Ostseite erreichbar.
den ersten Turm umgeht man auf Pfadspuren in der Osteseite. nach rechts queren unter den 2ten Turm. diesen links in der Verschneidung umgehen. beim dritten Turm zuerst 10 m in die Ostseite queren und dann hoch. ein paar Meter unter dem Spitz weiter in die Scharte vor dem nächsten Turm. auch der 4te und 5te Turm werden nicht wirklich überklettert, sonder immer ein wenig in der Ostseite geschtreift. beim 6ten Turm (Hauptgipfel Couronne de Bréonna) kommt noch die Schlüsselstelle dieses Gipfels. max. III.
weiter dem Grat folgen. besser an der festen Kante bleiben. die Schwierigkeiten erreichen kaum mehr den IIIten Grad. beinahe zum Schluss kommt noch ein schuttiges Couloir. hier nochmals 20m abseilen an Ring möglich. abklettern wäre auch machbar. danach brauchts kein Seil mehr.

Hike partners: Spez


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Open in a new window · Open in this window

T5 PD II
15 Oct 21
Goldener Oktober im Wallis II: Hochtour von der Cabane de... · Heidelberger Gipfelsammler Ötzi II
T4- F
T5 I
13 Sep 11
Pigne de la Lé · Aendu
T4 F
T5+ PD-
16 Oct 21
Goldener Oktober im Wallis III: Von der Cabane de Moiry zum... · Heidelberger Gipfelsammler Ötzi II
T3+
11 Aug 14
Über Pässe und Weiden 7.Teil · Aemmitauer
T4+ F
16 Aug 14
Serra Neire (2986 m) · Sky

Post a comment»