I de Plangge Sunne tangge


Published by Polder , 27 November 2020, 20h14.

Region: World » Switzerland » Glarus
Date of the hike:27 November 2020
Hiking grading: T4+ - High-level Alpine hike
Waypoints:
Geo-Tags: CH-GL   Oberseegruppe 
Height gain: 1900 m 6232 ft.
Height loss: 1900 m 6232 ft.

... oder: Ume ume Gume ume - meiner Meinung nach dann, wenn die Tage kurz sind, die schönste Ecke überhaupt: Goldige Planggen über dem Klöntal im ewigen Schatten, vis à vis die ebenso schattigen Riesenwände des Glärnisch und oben auf dem Grat Weitblicke über das ganze Mittelland, im besten Falle auf ein endloses Nebelmeer.

Und es gibt auch noch Neuland: Velodepot bei Pt. 796, dann auf den Weberberg, von wo ich die Rippe nahm, die direkt zu Pt 1046 führt. Diese wäre zwar gut gangbar, wegen zahlreicher geknickter Bäume aber eher beschwerlich und wohl eher mehr Zeit beanspruchend als der Schlenker über die Schlattberge. Der Weg auf die vorderen Planggen ist zwar gut erkennbar, aber weit weniger gepflegt als derjenige über Schletter: Steiles Gelände, teilweise auch exponiert und viel rutschiges Laub - im Abstieg eher nicht so empfehlenswert.

Auf den Planggen kam ich in die goldige Sonne, einzig die oberste Querung im Durchschlupf nach Aueren war im Schatten - und dadurch (im Aufstieg, wo diese paar Meter absteigend überwunden werden wollen) vereist und heikel. Auch oben nahm ich wieder eine direkte Rippe, die bis südlich der Alp auf 1920 führt. Von dort querte ich das zum Gumen führende Täli und stieg mehr oder weniger direkt zum Grat ca. 100m westlich von Pt. 2233 auf - sehr gut gangbar und hübsch; auch dieser Gipfel bietet einen hervorragenden Ausblick in alle Richtungen.

Zweite Gipfelrast dann auf dem Gumen, der von dort in Kürze und problemlos über den schönen Grat (herrlicher Tiefblick auf die Arven der Rautialp) erreicht wird. Abstieg dann über den SW-Arm des S-Grates, zwar steil, aber gut gestuft und unten etwas geröllig (so kann man wenigstens nicht im dürren Gras ausrutschen und abstürzen...). 

Zurück auf "meine" Rippe" und runter auf die Planggen, wo ich mir noch bis viertel vor 4 die Sonne auf den Pelz scheinen liess, bevor's über den wunderbaren und liebevoll gepflegten Weg runter in den Schnee und Reif ging - zuletzt wieder etwas weglos zur Wiese bei Pt. 796 und dem Velo. Wunderbar war's!

Hike partners: Polder


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Open in a new window · Open in this window


Post a comment»