Über vier Höhenrücken rund um Feldkirch, Teil I


Published by stkatenoqu , 24 November 2020, 12h49.

Region: World » Austria » Außerhalb der Alpen » Vorarlberg » Rheintal
Date of the hike:23 November 2020
Hiking grading: T1 - Valley hike
Waypoints:
Geo-Tags: A 
Time: 2:45
Height gain: 250 m 820 ft.
Height loss: 250 m 820 ft.
Route:laut Beschrieb
Access to start point:Feldkirch liegt an der österreichischen A14 mit zwei Anschlusstellen
Access to end point:dito
Accommodation:in Feldkirch und den umliegenden Orten

Wir begannen unsere Wanderung bei der Bushaltestelle Schellenberg in Feldkirch Tosters (Hub). Über den Rütteleweg wanderten wir nordwärts durch den Wald und über kleinere Wiesenflächen zum Gasthaus Eibe, nahe der Tostner Burg. Weiter geht es an einem Tiergehege vorbei zur "Wassertrete", wo wir wieder das Siedlungsgebiet erreichten. Durch diesen Teil von Tosters wanderten wir zur Eishalle, wo sich mein Sohn und Wanderpartner verabschiedete. Ich überquerte die Ill und stieg auf einem recht interessanten Treppenweg durch eine Felsengruppe hinauf auf den Veitskapf. Es folgte eine Durchquerung des Wildparks, wo man auch seltenere einheimische Tiere gut beobachten kann. Danach erreichte ich den höchsten Punkt des Ardetzenbergs (631m) und wanderte hinunter nach Altenstadt, einen Stadtteil von Feldkirch im Norden. Jetzt stand nur mehr eine halbe Stunde Strassenweg auf dem Programm, ehe mich mein Sohn bei einem sehr berühmten Schnellrestaurant an der Grenze zu Rankweil mit dem Auto abholte.  

Hike partners: stkatenoqu


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Post a comment»