Mittler (2169m) & Ober Höhenberg (2302m)


Published by أجنبي , 19 November 2020, 00h13.

Region: World » Switzerland » Uri
Date of the hike:14 November 2020
Hiking grading: T4 - High-level Alpine hike
Waypoints:
Geo-Tags: CH-UR 
Height gain: 1300 m 4264 ft.
Height loss: 1300 m 4264 ft.
Route:Ulmi – Regliberg – Schwändiwald – Harti Plänggli – Alt Stafel – Mittler Höhenberg – Ober Höhenberg – Salbithütte SAC – Regliberg – Ulmi
Access to start point:Auto bis Ulmi
Access to end point:Auto ab Ulmi
Maps:LK 1:25.000: 1211 Meiental, 1231 Urseren

Auf der Suche nach einer sonnigen, farbenprächtigen und einsamen Herbstwanderung unterhalb der Schneegrenze landeten wir im Salbitgebiet. Wir knöpften uns zwei Gipfel vor, von denen wir bislang keinerlei Notiz genommen hatten: den Mittler und den Ober Höhenberg.

 

Am Ausgangspunkt an der Göscheneralpstrasse war es bitterkalt. Hier kommt die Sonne derzeit nicht mehr hin, weshalb für einmal galt: Unten weiss, oben grün. Beim Regliberg zweigten wir auf einen nicht ausgeschilderten, jedoch rot-weiss markierten und gut sichtbaren, Pfad in den Schwändiwald ab. Man traversiert eine ziemliche Weile und verliert etwas Höhe, doch das Ambiente entschädigt dafür. Schliesslich steht man am Fusse des Höhenbergs und läuft im Zickzack die herbstlichen Planggen hoch. Bevor man zum Alt Stafel traversiert, könnte man auch eine Direttissima versuchen, jedoch würde diese unweigerlich in Alpenrosenbüschen enden. Wir verzichteten deshalb darauf und wählten die Schlaufe via Alt Stafel.

 

Dort trafen wir auf den rot-weiss markierten Wanderweg, der von der Salbithütte herkommt – und auf den ersten Menschen. Ihm und dem Weg folgten wir durch die steilen Hänge zum überdimensionierten Gipfelkreuz des Mittler Höhenberg. Bis hierhin benötigten wir rund drei Stunden. Wir genossen kurz die Aussicht und steuerten danach unser eigentliches Ziel an: den Ober Höhenberg. Der Weg dorthin ist weder offiziell ausgeschildert, noch auf der Karte zu finden, jedoch bestens blau-weiss markiert und unschwierig. Vom Mittler zum Ober Höhenberg benötigt man rund 20 Minuten.

 

Oben trafen wir zwei weitere Berggänger und hielten Rast. Da wir eine Rundtour machen wollten, planten wir den Abstieg zur Salbithütte. Dieser führt – ebenfalls blau-weiss markiert – durch den steilen, felsdurchsetzten Nordhang des Ober Höhenbergs. Dort lag allerdings harter Schnee, derweil unsere Besohlung schon bessere Tage gesehen hatte. Wir hielten daher Ausschau nach einer anderen Abstiegsvariante und fanden sie im weniger steilen Osthang. Dort hatten wir kaum Schneekontakt, mussten danach jedoch nochmals rund 50 Höhenmeter aufsteigen, um auf den Wanderweg zu gelangen, der vom Salbitschijenbiwak zur Salbithütte führt. Bei trockenen Verhältnissen kann man sich diesen Ausflug sparen. Der restliche Abstieg erfolgte über den Wanderweg zur SAC-Hütte und von dort via Trogenstäfeli zurück zum Regliberg und runter zum Parkplatz Ulmi.


Hike partners: أجنبي


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Geodata
 50765.kml Ulmi - Regliberg - Höhenberg - Salbithütte - Ulmi

Gallery


Open in a new window · Open in this window

T4
T4-
T5+ V
T5 D+ VI+
T2
6 Sep 20
Regliberg / Salbithütte · Hudyx

Post a comment»