COVID-19: Current situation

Bike & Hike von Unterwasser auf den Zuestoll 2234 müM


Published by Flylu , 3 June 2020, 17h34.

Region: World » Switzerland » St.Gallen
Date of the hike: 2 June 2020
Hiking grading: T4 - High-level Alpine hike
Mountain-bike grading: PD - Moderate
Waypoints:
Geo-Tags: Churfirsten   CH-SG 
Time: 4:45
Height gain: 1680 m 5510 ft.
Height loss: 1680 m 5510 ft.
Route:30 km
Access to start point:Von Wattwil oder Buchs SG - Wildhaus nach Unterwasser. Grosser gratis Parkplatz bei der Standseilbahn Iltios

Heute will ich nach neun Jahren wieder einmal auf den Zuestoll, den ich dann bereits zum dritten Mal unter die Füsse nehme. Anders als bei den letzten beiden Malen werde ich nicht mit der Sellamatt Bahn fahren, sondern mit dem Bike ab Unterwasser zum Ausganspunkt hochfahren.

Gestartet bin ich vom grossen Parkplatz der Talstation der Standseilbahn Iltios. Bei schönstem Wetter folgte ich der Mountainbike Route «Torloch» und machte im Berghotel Alp Sellamatt einen Boxenstopp dabei durfte ich das Restaurant für mich ganz allein geniessen.

Anschliessend folgte ich weiter der Route «Torloch» bis zum Schribersboden P.1536 und bog dort links nach Langlitten ab und deponierte dort mein Bike bei einem Stall.

Danach folgte ich zu Fuss zuerst einem unmarkierten, aber breitem Weg und traf nach ca. knapp 400m auf den rot-weiss markierten Wanderweg, dem ich bis zur Wegkreuzung Rüggli P.1740 folgte und ab da folgte ich den blau-weissen Markierungen zum Zuestoll hoch.

Kurz danach lagen immer noch kleinere Schneefelder auf dem Weg die unschwierig zu überwinden waren. Der zu überwindende gesicherte Felsaufschwung, den man mit leichter Krakelei überwindet, war glücklicherweise schneefrei.

Danach geht es steil hoch, weiter über den gesicherten Felsrücken, dann ist es nicht mehr weit bis es kurz vor dem Gipfel nochmals eine kurze, aber gesicherte Kletterstelle überwinden gilt.
Mein Gipfelglück konnte ich nur kurze Zeit allein geniessen, dann kam ein weiterer Wanderer dazu der hinter mir herging.

Nach einer ausgiebigen Rast und einem genialen Panorama stieg ich auf demselben Weg runter wie beim Aufstieg und wechselte bei Langlitten für das Weiterkommen aufs Bike.

Zurück auf dem Bike radelte ich via Alpwirtschaft Wildmannli zur Bergstation der Seluner Kistenbahn und folgte anschliessend dem steilen und ruppigen Fahrweg durch den Seluner Wald runter zum P.1097, ab da auf dem gut fahrbaren Fahrweg weiter bis zur geteerten Strasse und genoss danach die rasante Abfahrt runter bis zur Talstation der Kistenbahn in Starkenbach.

Anschliessend radelte ich auf der Bikerroute Nr.33 nach Alt St. Johann und weiter zurück nach Unterwasser.

Fazit:
Herrliche Tour in einer wunderschönen Landschaft und jetzt zu dieser Jahreszeit mit traumhaften Blumenwiesen und fein duftendem frischem Heu. Wieder einmal mehr durfte ich viele schöne Eindrücke und Stimmungen in den Bergen erleben.

Hike partners: Flylu


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Slideshow Open in a new window · Open in this window

T3 PD
T4- I
T4-
T4- I
30 Jul 18
Zuestoll (2235m) · belvair
T4- I
18 Aug 18
Zuestoll (2235m) - "Zue" mit Nebel · Schneemann

Comments (2)


Post a comment

Primi59 says: Wahhhh....
Sent 3 June 2020, 20h10
......deine Ausdauer ist bewundernswert !

Gratuliere dir ganz herzlich :-)))

Grüässli
Priska

Flylu says: RE:Wahhhh....
Sent 4 June 2020, 19h37
... vielen Dank Priska

Äs liäbs Grüessli
Lucia


Post a comment»