Sattelegg - Chli Aubrig (1642 Meter) - Ein Tag an der Sonne über dem Nebel


Published by lynx Pro , 5 December 2019, 23h33.

Region: World » Switzerland » Schwyz
Date of the hike: 5 December 2019
Hiking grading: T2 - Mountain hike
Snowshoe grading: WT2 - Snowshoe hike
Waypoints:
Geo-Tags: CH-SZ   Etzel-Aubrig-Kette   Zürcher Hausberge 
Time: 3:30
Height gain: 500 m 1640 ft.
Height loss: 500 m 1640 ft.
Access to start point:Nach Einsiedeln fahren, dann via Willerzeller Viadukt über den Sihlsee nach Willerzell auf die Satelegg. Dort parkieren. Dem Wanderweg folgen nach Wildegg und auf den Chli Aubrig.

Im Flachland ist das Licht gedämpft, die Stimmung düster und die Temperaturen kalt. In den Bergen strahlt das Licht und die Wärme. .... unglaublich warme Temperaturen für die Jahreszeit. Ein Geschenk für frierende Seelen welche die Gelegenheit haben die Gunst der Stunde zu nutzen.

Die 500 Höhenmeter auf den Chli Aubrig (1642 M) sind ein Klacks. Die Strecke ist kurz. Die Wildegg schnell erreicht. Die Schneeschuhe kann man auch für diese Wanderung im Auto lassen. Der Wanderweg ist gut gestampft. Es gibt einige vereisste Stellen auf dem Weg an den schattigen Orten im Aufstieg. Der Blick gestern vom Furggelenstock zeigte noch eine geschlossene Schneedecke am Hang des Chli Aubrig. Heute ist der ganze Hang bereits wieder aper.
An der besonnten Fassade des Gebäudes auf der Wildegg schwitzt man, das ist nun wirklich nicht übertrieben, auch im T-Shirt. Es ist praktisch Frühling - Tauwetter! Das Wasser tropft vom Dach, den ganzen Tag. Auch die Fliegen sind erwacht und sonnen sich an der Hauswand. Es ist noch wärmer heute als gestern im Alpthal. Chillen, einfach Chillen, an der Sonne, an der Wärme, das tut gut.

Meine heutige Mitgängerin ist hell entzückt. Spontan hat sie sich gestern gemeldet als sie die Bilder meines Status im WhatsApp aus der gestrigen Wanderung im Alpthal gesehen hat. Ich schreibe, dass ich morgen wieder in die Berge fahre und sie gerne mitkommen könne. Spontan sagt sie zu.
Es hat wenig Leute heute in dieser Gegend. Ein paar Gleitschirmflieger die vom Euthal auf den Chli Aubrig aufsteigen, ein Rentner mit seinem Hund und zwei oder drei Einzelkämpfer die auf der Wildegg kreuzen.

Den Abstieg zur Sattelegg machen wir, nach ausgiebigem Sonnenbaden, in den letzten Sonnenstrahlen und genehmigen uns anschliessend ein frühes Abendessen in der Wirtschaft Sattelegg bevor wir die Fahrt hinunter in die neblige Nacht beginnen.

In meinen Ohren und in meiner Seele klingt den ganzen Tag ein Lied, ein Lied der Erinnerung an vergangene Zeiten:


You are my number one

I've kissed the moon a million times

Danced with angels in the sky 
I've seen snowfall in the summertime
Felt the healing of the powers above
I've seen the world from the highest mountain
Tasted love from the purest fountain 
I've seen lips that spark desire
Felt the butterflies a hundred times
I've even seen miracles 
I've felt the pain disappear
But still haven't seen anything
That amazes me quite like you do
You bring me up when I'm feeling down 
You touch me deep you touch me right 
You do the things I've never done 
You make me wicked you make me wild 
'Cause baby, you're my number one
I've sailed in a perfect dream 
I've seen the sun make love to the sea 
I've kissed the moon a million times
Danced with angels in the sky
I've even seen miracles 
I've seen

Hike partners: lynx


Gallery


Slideshow Open in a new window · Open in this window

T2
WT2
T2
26 May 12
Chi Aubrig (1642 m) · alpinos
T4
T2
28 Sep 13
Chli Aubrig · shuber

Comments (1)


Post a comment

Primi59 says: schön...
Sent 13 December 2019, 14h04
und super geht es dir wieder besser, die Bilder sind top :-)

Gruäss
Priska


Post a comment»