Auf zum alpinen Hauptgewinn, dem Munt da Milli Ons!


Published by Alpin_Rise , 18 October 2019, 10h30.

Region: World » Switzerland » Grisons » Val Müstair
Date of the hike: 1 September 2019
Hiking grading: T4 - High-level Alpine hike
Waypoints:
Geo-Tags: CH-GR   Münstertaler Berge 
Height gain: 1600 m 5248 ft.
Access to start point:cff logo Valchava
Accommodation:Diverse im Val Müstair, besonders empfehlenswert: die Chasa Jaro

Was sich wie ein Erst-April-Scherz anhört, existiert wirklich: ein Millionenberg!
Doch erst mal ganz von vorn, der alpinen Erstklässler zählt wohl so: er beginnt mit einem der beiden Einshörner, geht weiter zum Zweienspitz, darauf folgt der Dreierberg und der Dreispiz. Etwas später dann Piz Quattervals, die Fünffingerstöck, Gross und Chli Sächser, Piz Settember, Bachtel...  und in der Oberstufe lernt er dann den Munt da Milli Ons kennen.
So gings auch mir, erst nach langer Alpinschule
ist mir die Erhebung - eine unscheinbare Gratschulter hoch über der Umbrail-Passstrasse - aufgefallen. An sich ist ein solcher Gipfel die lange R(e)ise in den Osten kaum wert. Wären in der Nachbarschaft nicht noch einige selten bestiegene Gipfel, deren Gipfelnamen sich sonderbar wiederholen: Drei Piz Lad, drei Piz Rims, zwei Piz Chazforà *...

Genug der Namensmeiereien und Er
zählungen, eine Besteigung (und hikr-Erstbeschreibung) von Piz Lad und Munt da Milli Ons lohnt sich alleweil, die Gegend bietet viel einsame Weite und fast garantierte Wildbegegnungen. Noch ein Grund gefällig? Ideal am Weg liegt der Lai da Rims (den es übrigens auch zwei Mal gibt...), oft als einer der schönsten Schweizer Bergseen gepriesen.

Immer den Namen nach: Bergsteigen in der Ostecke der Schweiz

Ausgangspunkt ist der Lai da Rims, den man aus dem Münstertal über bequeme und lohnende Wanderwege in rund 3 Stunden erreicht, wahlweise von Santa Maria oder Valchava. Vom See westwärts ins Val Madonna, wo nördlich und südlich des Bachlaufs gute Schafweglein in die Südflanke des Piz Lad führen. Über diese hinauf (T3) zum Gipfel, das Gipfelkreuz etwas unterhalb des höchsten Punktes. Der höchste aller Piz Lad(en) ist übrigens einer der umfassendsten Aussichtspunkte im ganzen Münstertal, er liegt exakt über dem Knickpunkt des Tales bei Sta. Maria.
Für den Übergang zum Munt da Milli Ons folgt man dem einfachen Südgrat bis kurz nach P. 2783 und quert möglichst horizontal die Geröllhalden zum wenig dominanten höchsten Punkt P. 2815. Will man von hier schnell ins Tal, könnte die Südostrinne zur Umbrail-Passstrasse dienlich sein; Sommers hält ein Postauto in cff logo Sta. Maria Val M., Val Grond bei P. 2089. Dies wäre auch die kürzeste Aufstiegsroute.

Zurück bei P. 2815 weglos durch die Mondlandschaft westlich des Piz Rims (Im T6 überschreitbar, wie Delta bewiesen hat). In diese Gegend verirrt sich kaum ein Mensch, obwohl gut erreichbar und geologisch sehr ergiebig. Der Piz Chazfora liegt quasi am Weg (T4), und zum Umbrailpass wäre es nicht mehr weit; wir gehen auf dem Wanderweg zurück zum Lai da Rims.
Für den Abstieg bietet sich der wenig bekannte, spektakuläre Verbindungsweg Lai da Rims  - Alp Praveder an: Genau westlich See-Ausfluss führt eine steile Wegspur am Wasserfall vorbei, später auf deutlicher Wegspur die Nordhänge zur Alp Praveder querend. Die zahlreichen Runsen können mit Altschnee heikel oder nach Niederschlägen ausgewaschen sein, T4. Auf früheren Ausgaben der LK ist der Pfad noch zu finden.
Von der Alp Praveder ins Tal zurück organisiert man sich mit Vorteil die Fahrräder von  the bikepatcher auf der Alp Clastras. Oder geht über die lohnenden Wanderwege nördlich des Talflusses zurück nach Sta Maria oder Valchava.

Extension für ausdauernde Berggehende, eine komplette Runde um den Lai da Rims wäre lohnend.  Abgesehen vom Piz Rims dürfte sich alles im Bereich T4 abspielen. Und es winken sonderbare, auf hikr undokumentierte Gipfel wie  Cuclèr da Valpaschun und  Piz dal Lai.


* Wie setzt man Bündner Gipfel korrekt in die Mehrzahl, kann mir da jemand weiterhelfen? -hörner, -spitze und -stöcke geht ja noch, aber Piz ... Pize? Pizzen? Pizs? Pizzes? Gar Pizzas? Piz Lade oder Piz Rimse passt auch nicht...

Hike partners: Alpin_Rise


Gallery


Slideshow Open in a new window · Open in this window


Comments (2)


Post a comment

Bertrand Pro says:
Sent 18 October 2019, 12h55
> Piz ... Pize? Pizzen? Pizs? Pizzes? Gar Pizzas?

Da kenne ich nur diese 2 Varianten : Pizs da Bravuogn und Pizzas d'Annarosa...

Sent 19 October 2019, 15h30
Toll wieder mal einen Normalbericht von dir zu lesen und Bilder anschauen.


Post a comment»