COVID-19: Current situation

Mutzbach, Findlinge & Burgäschisee


Published by D!nu , 8 June 2019, 12h39.

Region: World » Switzerland » Bern » Emmental
Date of the hike: 2 June 2019
Hiking grading: T1 - Valley hike
Waypoints:
Geo-Tags: CH-SO   CH-BE 
Time: 4:30
Height gain: 247 m 810 ft.
Height loss: 247 m 810 ft.
Route:7,9 km + 1,2km + 2,6 km

Bei diesem Tagesausflug spielte der PW eine wichtige Rolle - Bei den ersten richtig warmen Temperaturen wollte ich die Kinder nicht unnötig strapazieren, was schlussendlich auch zu einem positiven Erlebnis bei allen geführt hat. Folgend die drei kleinen bis mittelgrossen Rundwanderungen im Gebiet um Herzogenbuchsee, welche wir mit einer kurzen Autofahrt verbunden haben:

1) Mutzbach
Der Mutzbachgraben ist in richtig tolles Tobel. In Riedtwil parkierten wir direkt beim Bahnhof und schlenderten anschliessend durch das typische Emmentaler Dorf. Meine Kinder äusserten sich immer wieder: "Das ist ja wie im Ballenberg" :-D Bei Mühle wechselten wir in den Naturweg, welcher aktuell noch mit Baustellenabsperrungen kanalisiert ist. Die Baustelle ist wegem Dammbau für den Hochwasserschutz des Dorfes. Der Damm ist fertiggestellt, die Baustelle dürfte also nicht mehr allzu lange anzutreffen sein. Gemütlich geht es weiter, durch das breite Tal. Ab und zu treffen wir auf Weiher sowie mehrere Rastplätze. Bei der ersten Pausenbank entdecken wir im Wald den Bachtunnel, welchen wir Neugierig erkunden: Es war das Highlight des Tages für die Kinder. Zurück auf dem Weg, welcher durch den Mutzgrabe führt, treffen wir schon wenig später auf den Mutzbachfall. Dieser wird auf östlicher Seite erstiegen, wobei man zu oberst eine tolle Aussicht geniessen kann. Das Bachtobel wird nach dem Wasserfall erst richtig schön. Über Brücken und durch wunderbare Flora erreichen wir Kohlerhüsli den Waldrand und schreiten über den Naturweg direkt nach Rüedisbach. Über asphaltierte Strassen gelangen wir durch Landwirtschaftszonen nach Deckacker, wo wir die Abkürzung hinunter zum Chastehüsli nehmen. Von dort war es dann nicht mehr weit, bis zum Bahnhof, wo wir unseren PW parkierten.

2) Findlinge
In Steinhof findet man direkt bei der Fahrverbotstafel angeschriebene Parkplätze für die "Besucher der erratischen Blöcke". Nach schon wenigen Metern erreicht man den ersten grossen Steinhaufen "Grossi Flue", welcher diverse Kletterrouten beherbergt. Um den Block findet man ausserdem eine Grillstelle und diverse Pausenbänke. Entlang des Landweges erreicht man dann auch den zweiten erratischen Stein "Chilchliflue". Diese beiden riesigen Steine wurden in der Eiszeit vom Gletscher vom Wallis in den Solothurn "getragen".

3) Burgäschisee
Am Burgäschisee findet man wenige Parkplätze. Der Rundweg um den See führt angenehm durch den Wald. Des öfteren führen Pfädli zum Ufer, von wo man einen tollen Ausblick auf den Burgäschisee hat. Zwei Stege ermöglichen auf der Westseite des See's einen tollen Rundumblick. Zum Schluss gab es beim Freibad noch eine Glace für die Jungmannschaft. 

Gefällt einem diese Art von Wanderung, so lohnt es sich meine Sammlung von Seeumrundungen oder meine Sammlung schöner Wasserfälle lesen.

Hike partners: D!nu, Al3star


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Open in a new window · Open in this window


Post a comment»