Piz Turba (3017 m) & Uf da Flüe (2775 m)


Published by cardamine , 25 May 2019, 23h10.

Region: World » Switzerland » Grisons » Avers
Date of the hike:16 October 2018
Hiking grading: T4- - High-level Alpine hike
Waypoints:
Geo-Tags: CH-GR 
Time: 6:00
Height gain: 1180 m 3870 ft.
Height loss: 1180 m 3870 ft.
Route:14,2 km
Access to start point:Averstal, Parkplatz vor Juf

Der Piz Turba ist ein technisch einfacher 3000er am Ende des Jufertals. Da die Sicht am Tourentag aufgrund von Föhnwolken, die sich genau bis zum Turba stauten, nicht sonderlich gut war, bestieg ich im Anschluss noch den unscheinbaren "Uf da Flüe", der aber aufgrund seiner weiter nördlicheren Lage eine bessere Aussicht bot.

Start der Tour beim Parkplatz vor Juf, dem hintersten Dorf im Averstal. Zunächst geht es ein paar Kilometer flach auf dem Wanderweg entlang des Jufer Rheins dahin. Bei P.2183 zweigt man nach links zur Fuorcla da la Valetta ab. Hier geht's in kleinen Kehren ziemlich steil nach oben bis zu P.2565 (nicht ganz bis zur Fuorcla laufen!). Dort wendet man sich nach rechts. Mehr oder weniger hangparallel läuft man nun weiter bis zur Forcellina, gelegen oberhalb eines schönen Bergsees. An der Forcellina verlässt man den markierten Bergwanderweg und folgt den Steinmännchen rechter Hand. Zunächst geht‘s etwas steiler, dann über Geröll über eine Hochebene unterhalb des Piz Forcellina, immer gut geleitet von Steinhaufen. Um auf den Gipfel zu gelangen, schlägt man einen kleinen Bogen, um über den nicht allzu steilen Nordrücken rechts des Gletscherrestes auf den Westgrat des Piz Turba zu gelangen. An einer Stelle ist ein bisschen ausgesetzt und einmal muss ich über eine kleine Felsstufe klettern, ansonsten ist der Gipfelanstieg aber harmlos.

Zurück geht's auf dem gleichen Weg bis zur Fuorcola da la Valletta, dann aber nicht die Aufstiegsroute hinunter, sondern geradeaus wieder den Hang hinauf. Somit kostet die Besteigung der/des (?) Uf da Flüe nochmal 200 Höhenmeter. Der ausgezeichnete Blick auf die Columban-Seen macht's aber wett. Nach dem Gipfel folgt man weiter dem Wanderweg nach Norden zum Stallerberg, von dort geht's links hinunter ins  Averstal nach Juf.

Schwierigkeit Piz Turba: T4
Schwierigkeit Uf da Flüe: T3-

Hike partners: cardamine


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Slideshow Open in a new window · Open in this window

F WT4
19 Mar 16
Piz Turba (3018 m) · Sky
T3
T3
20 Aug 17
Uf da Flüe, 2774 m · roko
T2
T5 II
3 Sep 16
Grosse Gratwanderung Juf / Avers · Bergbursche

Post a comment»