Aroser Weisshorn(2653m) von Lenzerheide aus(21km)


Published by trainman , 11 January 2019, 21h14.

Region: World » Switzerland » Grisons » Lenzerheide
Date of the hike:20 August 1978
Hiking grading: T2 - Mountain hike
Waypoints:
Geo-Tags: CH-GR 
Time: 5:30
Height gain: 1670 m 5478 ft.
Height loss: 1400 m 4592 ft.
Route:Lenzerheide-Urdenfürggli-Hörnlihütte-Aroser Weisshorn-Arosa(21km)
Access to start point:Bus nach Lenzerheide
Access to end point:Zug nach Arosa
Accommodation:diverse Hotels in Lenzerheide oder Arosa
Maps:BAW-Karte Lenzerheide-Thusis

Der folgende schöne Übergang von Lenzerheide nach Arosa ist heutzutage leider wegen der Querung eines neuen Schigebiets unterhalb des Parpaner Weisshorns nicht mehr ganz so attraktiv wie 1978.
Von Lenzerheide auf guten Wegen hinauf zur Station Scharmoin und weiter zum Übergang Urdenfürggli, wo man beste Aussicht auf das Gelände rund um  Lenzerheide sowie nach Osten zum Hörnli hat. Zur Hörnlihütte ist es nicht mehr weit, danach geht es erst mal ordentlich abwärts, ehe der Aufstieg zum Weisshorn beginnt.
Dieser ist technisch leicht, T3  wird nicht erreicht.
Auf diesem Abschnitt ergab sich ein interessantes Schnellgangduell zwischen mir und einem Pfarrer, den ich mit erheblicher Anstrengung eingeholt hatte. Dieser geistliche Herr im schwarzen Anzug,weissen Hemd und schwarzen Lackschuhen hatte eine unerwartet gute Kondition, obwohl er überhaupt nicht sportlich wirkte. Nach der gemeinsamen Ankunft auf dem Gipfel und einem netten philosophischen Diskurs fuhr er dann mit einigen Nonnen, die mit der Seilbahn hochgefahren sind zurück ins Tal.
Der freistehende Gipfel bietet ein 360°-Panorama, dort sollte man nur bei bestem Wetter hinaufsteigen.
Abstieg über die Sattelhütte nach Arosa zum Bahnhof.

Fazit: Ein Muss, wenn man Urlaub in der Gegend macht. Von Arosa aus eine gemütliche Halbtagstour.

Hike partners: trainman


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Slideshow Open in a new window · Open in this window


Post a comment»