Klingenbachschlucht am Untersee - Wandern vor der Haustüre


Published by alpstein Pro , 31 May 2018, 15h39.

Region: World » Germany » Alpenvorland
Date of the hike:31 May 2018
Hiking grading: T1 - Valley hike
Waypoints:
Geo-Tags: D 
Time: 2:00
Height gain: 215 m 705 ft.
Height loss: 215 m 705 ft.
Access to start point:über Moos - Schiener Berg nach Öhningen - PP am Friedhof
Access to end point:über Moos - Horn - Gaienhofen - Öhningen - PP am Friedhof
Maps:Kompass online

Am Vorabend von Fronleichnam hat es in unserer Region den ersten nennenswerten Regen in letzter Zeit mit Blitz und Donner gegeben. Die Natur hat die Niederschläge dringend gebraucht. Sie zeigte sich heute am Untersee von ihrer grünsten Seite. Die Halbinsel Höri ist der wohl schönste Fleck am ganzen Bodensee. Kleine Dörfer abseits der Verkehrsströme, die sich weitgehend ihre Identität bewahrt haben, Obstplantagen und sonstige landwirtschaftliche Bodennutzungen prägen das Bild. Wie wir heute nach der Wanderung beim Mittagessen am See beobachten konnten, trauen sich Unerschrockene bei 18 Grad Wassertemperatur im Strandbad Horn auch schon in die Fluten.

Das Mittagessen haben wir uns durch einen strammen Marsch durch die Natur verdient. Bei Bärlauchduft ging es dem plätschernden Klingenbach entlang durch den Tobel. Nach dieser schattigen Waldpassage traten wir in die freie Flur hinaus, wo es schwül-warm war. Über das Schalmenried kamen wir mit schöner Aussicht auf den See an den Kattenhorner Hügel. Aspen- und Bruderhof waren die nächsten Stationen, bevor wir am Schalmenried nochmals die in Form einer 8 verlaufende Route kreuzten und nach Öhningen abstiegen. Über den Mühlenweg ging es dann wieder aufwärts zum Friedhof an den Ausgangspunkt zurück.

Fazit: Auch wenn es an Bergeindrücken fehlt, braucht sich die paradiesische Höri keineswegs verstecken.

Hike partners: alpstein, Esther58


Gallery


Slideshow Open in a new window · Open in this window


Post a comment»