Hinteri Egg


Published by D!nu , 30 January 2018, 17h09.

Region: World » Switzerland » Basel Land
Date of the hike:28 January 2018
Hiking grading: T2 - Mountain hike
Waypoints:
Geo-Tags: CH-BL   CH-SO 
Time: 2:30
Height gain: 260 m 853 ft.
Height loss: 285 m 935 ft.
Route:6,1 km

Heute mache ich wieder  ein paar Schritte für mein Projekt "Die 26 Kantonshöhepunkte der Schweiz". Die Kinder sind inzwischen faszinierte Kantonshöhepunktbegleiter :-) 

In meiner Recherche entdecke ich einen Parkplatz, oberhalb von Waldenburg. Der Parkplatz liegt in der Nähe der SAC Hütte Waldweid. Vom Parkplatz wandern wir im Wald direkt hinauf zum Kantonshöhepunkt von Basel-Land. 

Vor dem Gipfel treffen wir auf einen gut eingerichteten Rastplatz, es wird nicht der letzte sein auf unserer Rundwanderung. Wir besteigen kurz den Gipfel der "Hinteri Egg" und machen danach unsere Mittagspause beim vorhin genannten Rastplatz. 

Nach unserer Mittagspause queren wir die Wiese zum Chellenchöpfli. Dort finden wir sofort das Loch im Fels. Auch der Gipfel des Chellenchöpfli ist schnell erreicht. Wir geniessen das Panorama mit der gesamten Alpenkette.

Im Wald steigen wir hinab zum Verbindungsgrat Richtung Vogelberg. Im Wald treffen wir auf die Rochuskapelle, bei welcher wir zur Hinteren Wasserfallen absteigen. Auch hier treffen wir wieder auf einen Rastplatz.

Vorbei an der Bergstation der Gondelbahn kehren wir in einer grossen S-Kurve hinauf zum dritten Rastplatz - es lohnt sich definitiv, auf dieser Wanderung etwas zum Bräteln mitzunehmen! Die Rundwanderung beenden wir kurz nach dem Rastplatz, zurück beim Parkplatz.



Hike partners: D!nu


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Slideshow Open in a new window · Open in this window


Comments (2)


Post a comment

Sputnik Pro says:
Sent 30 January 2018, 20h36
Hallo Dinu,

Toll hat's euch gefallen im Baselbiet. Wünsche weiterhin viel Spass und Erfolg beim Kantonshöhepunktesammeln :-)

Gruss, Sputnik

D!nu says: Danke :-)
Sent 31 January 2018, 17h10
...die nächsten Kantonshöhepunkte werden knifflig :-D Vielleicht kommen wir zwischendurch dann öfters ins Jura/Baselbiet ;-)
Grüessli Dinu


Post a comment»