Ausflug zur Räbloch Schlucht


Published by chaeppi Pro , 30 September 2017, 17h04. Text and phots by the participants

Region: World » Switzerland » Bern » Emmental
Date of the hike:26 September 2017
Hiking grading: T2 - Mountain hike
Waypoints:
Geo-Tags: CH-BE 
Time: 1:30
Height gain: 100 m 328 ft.
Height loss: 100 m 328 ft.
Access to start point:PW Lauterstaldenräben / PW Vordersteinmöösli
Access to end point:dito
Maps:Swissmap 25

Heute luden die Hibiskuses zu einem Besuch im schönen Emmental ein. Dieser Einladung folgten meine Frau und ich selbstverständlich sehr gerne.

Am Bahnhof Langnau wurden wir von Hibiskus bereits erwartet. Gemeinsam fuhren wir in ihr schönes Heim nach Bärau wo wir mit Kaffee und Gipfeli willkommen geheissen wurden. Hibiskus schlug dann einen Ausflug zur uns völlig unbekannten Räbloch Schlucht vor. Als Einheimischer kennt er diese Gegend wie seine Hosentasche. Mit dem Hibiskusmobil fuhren wir nach Lauterstandenreben. Ab dort ist der Schluchtbeginn auf einem Pfad in wenigen Minuten erreichbar. Sehr imposant hat sich hier die Emme einen Durchschlupf durch die riesigen Nagelfluhwände geschaffen.

Zurück beim PW fuhren wir weiter zum Parkplatz beim Vorders Steinmösli. Dort beginnt der stellenweise etwas steile Wanderweg hinunter zur Naturbrücke im Räbloch. Zuerst folgt der Wanderweg vom Parkplatz allerdings dem Rand des wunderschönen Hochmoor Flüegfääl wo früher Torf gestochen wurde. Bestens mit Drahtseilen gesichert führt nun der sehr gut angelegte Weg hinunter zur Naturbrücke wo man einen eindrücklichen Blick in die Räbloch Schlucht geniessen kann.

Auf der Abstiegsroute wanderten wir gemütlich zurück zum Parkplatz von wo uns das Hibiskusmobil zuverlässig nach Bärau fuhr. In der wunderschönen Gartenlaube der Hibisken brannte dann schon bald ein wärmendes Feuer und Hibiskus brillierte als Grillmeister, während Ursula uns mit delikaten Vorspeisen und Beilagen reichlich verwöhnte. Gemeinsam genossen wir das feine Essen und das gemütliche Zusammensitzen in dieser schönen Umgebung.

Da uns noch eine längere Heimreise bevorstand, mussten wir uns dann am späteren Nachmittag schweren Herzens von unseren Gastgebern verabschieden. Vielen Dank an Ursula und Werner für die Gastfreundschaft und den schönen Ausflug den wir gemeinsam unternehmen durften.

Hike partners: chaeppi, Hibiskus


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Open in a new window · Open in this window


Post a comment»