COVID-19: Current situation

Torkopf-Überschreitung


Published by quacamozza , 6 September 2017, 16h50.

Region: World » Austria » Nördliche Ostalpen » Allgäuer Alpen
Date of the hike:29 August 2017
Hiking grading: T6- - Difficult High-level Alpine hike
Climbing grading: III (UIAA Grading System)
Waypoints:
Geo-Tags: A   D 
Time: 3:30
Height gain: 890 m 2919 ft.
Route:Mahdtalhaus-Höflealpe-Mahdtalalpe-Windecksattel-Torkopfscharte-Torkopf-Torkopfscharte-Mahdtal-Mahdtalhaus (11 km)
Maps:AV-Karte Bayerische Alpen BY 2 1:25 000 Kleinwalsertal Hoher Ifen, Widderstein

Der Torkopf ist ein kleiner, aber anspruchsvoller Gipfel zwischen den Unteren und Oberen Gottesackerwänden. Seine Besteigung ist für den klassischen Bergsteiger die ideale Halbtagestour: ein gut einstündiger einfacher Zustieg zum Warmwerden, dann Fels- und Graskletterei, die zwar kurz ist, aber aufgrund ihres Anspruchs doch das Wanderpublikum vollständig abhält. Dieses begnügt sich damit, den Gipfelaspiranten aus sicherem Gelände zuzuschauen.

Der schöne Gipfel wird zwar immer häufiger besucht, ist aber zum Glück kein Modeberg. Diejenigen, die kommen, sind in der Regel Einheimische und im kleinen Gipfelbuch mehrmals zu finden. Auch ich selber zähle mich mittlerweile zu den Stammgästen, da es bereits mein vierter Besuch ist.



Zur Schwierigkeit:

bis zum Mitteleck T 2-3, dann Steilgras T 5 bis auf den Verbindungsgrat Toreck-Torkopf
Torkopf Südgrat: Eine Stelle III-, II und Gehgelände T 4
Torkopf Normalweg: I-II und Gehgelände bis T 6-



Zum Zeitbedarf:

Mahdtalhaus-Mahdtalalpe: 50 min
Mahdtalalpe-Windecksattel-Mitteleck: 35 min
Mitteleck-Südgrat-Torkopf: 35 min
Torkopf-Mitteleck: 20 min
Mitteleck-Mahdtalalpe: 25 min
Mahdtalalpe-Mahdtalhaus: 40-45 min



Die Tour ist vom Nik bereits ausführlich beschrieben (Tourenbericht *hier). Deshalb halte ich mich kurz.

Die bisherigen Parkplätze 300 Meter vor dem Mahdtalhaus sind seit dem Sommer 2016 vom Grundstückseigentümer gesperrt worden. Man kann allerdings kostenfrei am Mahdtalhaus parken. Entsprechende Hinweise sind am Mahdtalhaus ausgehängt. Gerne darf man natürlich auch einkehren. Die Getränke sind wirklich günstig.

Beim Aufstieg auf den Verbindungsgrat zwischen Toreck und Torkopf ist während der Alpsaison damit zu rechnen, dass das Gelände vorübergehend abgesperrt ist. Einige Rinder weiden dort. Ich habe die Gegenwart der Tiere weiträumig gemieden. Man kommt recht gut durch, ohne in anspruchsvolleres Gelände ausweichen zu müssen. 

Den Gipfel des Mitteleck (1829m) kann man vom nahen Sattel in wenigen Minuten mitnehmen. Das lohnt sich allerdings nicht. Vielmehr muss man aufpassen, wo man die Füße hinsetzt, denn unter dem hier überwucherten Schrattenkalk verbirgt sich mancher tiefe Spalt. 

Am Südgrat ist kurz unter dem Gipfel ist ein BH angebracht. Etwas unterhalb am Grat hängen alte Schlingen und ein Normalhaken. Die Seillänge ist ungefähr 40 Meter lang.




Hike partners: quacamozza


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Open in a new window · Open in this window

T6- III
T6- III
26 Jul 18
Torkopf-Überschreitung · frmat
T6- III
15 Sep 16
Torkopf-Überschreitung · Nik Brückner
T6- II
26 Jun 14
Große Gottesackerrunde und Torkopf · quacamozza
T3
21 Oct 18
Die Gottesackerwände · Max

Comments (1)


Post a comment

Andy84 says:
Sent 7 September 2017, 17h29
Schöne Tour, auf den kleinen Giftzwerg muss ich auch mal wieder. Ist schon wieder viel zu lange her.
LG Andy


Post a comment»