Pischahorn - Pischagrat - Hüreli Gratwanderung im Flüelatal


Published by StefanP , 5 August 2017, 22h01.

Region: World » Switzerland » Grisons » Davos
Date of the hike: 5 August 2017
Hiking grading: T3 - Difficult Mountain hike
Waypoints:
Geo-Tags: Flüela-Gruppe   CH-GR 
Time: 6:15
Height gain: 1510 m 4953 ft.
Height loss: 1590 m 5215 ft.
Route:16.6 km
Access to start point:Mit dem Postauto Davos-Susch bis zur Haltestelle Tschuggen
Maps:1197 Davos

Im Flüelatal unternahmen wir heute eine schöne einfache Höhenwanderung. Das neblige Wetter erwirkte, dass wir erst mit dem 11.10 Uhr Postauto im Tschuggen ankamen und die Tour starteten.
Von der viel befahrenen Flüelapass-Strasse führt ein Wanderweg vom Tschuggen Richtung Pischa – Bergstation. Der Weg führt zuerst ins Tschuggentäli, auf 2265 m kurz vor der Hirtenhütte verzweigt sich der Weg, geradeaus zum Isenfürggli und links Richtung Pischa-Bergstation. Über den Tschuggenberg bis zum Punkt 2315 m, weiter ins Mattjisch Tälli. In der Mitte des Tälli vom Wanderweg weg, direkt Richtung Pischahorn. Links unter dem Mittelgrat vorbei, dann links hochsteigen bis etwa zu Punkt 2710 m wo wir wieder auf den Wanderweg stiessen. Über den Wanderweg einfach bis zum Gipfel.
Im Abstieg statteten wir den beiden schönen Seen auf ca. 2800 m einen Besuch ab. Ein Bad durfte nicht fehlen, war heute ja speziell warm. Anschliessend weglos direkt durch Verborgen Pischa bis wir auf ca. 2500 m wieder auf den Wanderweg stiessen, der vom Pischasee her kommt.
Über der Bergstation Pischa auf dem Wanderweg über den Pischagrat, bis zum Hüreli, weiter zum Chaltboden. Nach ca. 6 ½ Std Tour und ca. 14 km in den Füssen, beschlossen wir den letzten Anstieg zum Seehorn bleiben zu lassen und direkt nach Davos abzusteigen. Auffällig viele und schöne Pilze begegneten uns auf dem Weg, insbesondere vom schönen (giftigen) Fliegenpilz sahen wir viele Exemplare. Den Talboden erreichten wir bei der Stilli-VBD-Haltestelle.

Die Tour ohne das Pischahorn ist einfach und sehr schön, dann kann auch das Seehorn noch mitgenommen werden. Mit dem Pischahorn ist die Distanz mit insgesamt 16.6 km doch erheblich und nicht zu unterschätzen. In der Mittagssonne bei über 30° aufs Pischahorn laufen könnte auch optimaler geplant werden. Besser wäre das frühere Postauto, das um 9.10 im Tschuggen eintrifft.
Jedenfalls sehr schöne und vor allem wenig begangene Tour.

Hike partners: Conny_71, StefanP


Gallery


Slideshow Open in a new window · Open in this window


Comments (1)


Post a comment

dulac Pro says:
Sent 6 August 2017, 11h39
Hallo Stefan,

das Pischahorn ist wirklich ein sehr lohnendes, auf hikr aber eher unbeachtetes Ziel. Dafür war ich allerdings schon dreimal droben, und das in den letzten 6 Wochen: Weil's so schön war, aber auch noch aus anderen Gründen. Allerdings immer über zumindest leicht unterschiedliche Routen. Nur mit den zugehörigen Berichten ist's bei mir nicht so recht vorangegangen. :-(
Jetzt endlich ist der erste fertiggeworden. :-)

Und so bist Du mir nun zuvorgekommen. Gratulation zu dieser schönen Tour, und ich habe Dir gerne den Vortritt gelassen!

LG Wolfgang


Post a comment»