Bruschghorn (3054m) mit Abfahrt über den Glaspass nach Thusis


Published by Alpin_Rise , 29 December 2008, 23h06.

Region: World » Switzerland » Grisons » Hinterrhein
Date of the hike:28 December 2008
Ski grading: AD
Waypoints:
Geo-Tags: CH-GR 
Height gain: 2000 m 6560 ft.
Height loss: 2800 m 9184 ft.
Access to start point:cff logo Wergenstein, der erste Bus kommt um 8.22 an, was für eine Frühlingsskitour zu spät ist. Im Hochwinter reichts gut, es wird aber auch früher dunkel...
Access to end point:siehe Abfahrsvarianten a, b, c, cff logo Obertschappina cff logo Masein oder cff logo Thusis
Accommodation:Hotel Piz Vizan in Wergenstein im Center da Capricorns

Das Bruschghorn hat zwei gegensätzliche Gesichter: Von Osten aus dem Schams ist es unscheinbar und über sanfte Hänge erreichbar; gegen Westen stürzt es in einer jähen Steilmauer über 1000 Höhenmeter ab. Mit dem deutschen Namen ohne "Piz" voran und als höchste  Erhebung weit und breit fällt der Gipfel zusätzlich auf. Eine Besteigung will verdient sein: das Fehlen mechanischer Hilfsanlagen macht alle Aufstiege lang, dafür aber meist einsam.

30 km und 2800 m Abfahrt bei Traumwetter und eisiger Kälte: die Bruschghorn Rundtour!

Laut Respektiere deine Grenzen darf zwar die Abfahrt ins Carnusa befahren werden, der Gegenaufstieg zum Glaspass im Winter gemäss Karte verboten... Laut Skitourenkarte 257 S Safiental 2005 darf der Gegenaufstieg auf dem Alpweg gemacht werden.
Wie die widersprüchlichen Information gehandhabt wird, sei dem/der TourengängerIn überlassen. Diskussion zum Thema Schutzzonen.
Alternativ kann der offiziell erlaubte Gegenaufstieg zum Carnusapass eingeschlagen werden.
Update: aktuell ist die Route inkl. Gegenstieg zum Glaspass offiziell erlaubt.

Mit dem ersten Bus nach Wergenstein und in guter Spur an den Alphütten von Tumagns vorbei zur Alp Tumpriv. Durch coupiertes Gelände mit einigen Gegensteigungen unter Piz Taratschun und Piz Tuf hindurch zum Übergang bei P. 2804. Auf der Nordseite des Bruschghorn NE-Grates zum kurzen Gipfelhang und mit Ski bis auf den schmucklosen Gipfel. Eindrücklicher ist der Tiefblick ins Safiental vom nahen Nebengipfel P. 3043.
Die Abfahrt mit Gegensteigung zum Glaspass ist noch unverspurt, die Lawinengefahr "mässig", also los: Durch die offenen, traumhaften NE-Hänge bis auf ca. 2500m, dort lange Traverse zur Tritthüttä. Querend über steilere Hänge bis vor die Mittler Hüttä, vorher verhindern Felsbänder eine direktere Abfahrt (evtl. bei ganz sicheren Verhältnissen und Ortskenntnis direkt möglich). Über schöne Hänge und durch etwas ruppigen Wald zum Carnusabach bei P. 1587 bei Under Hüttä.
Dort wird wieder angefellt, die knapp 300 hm zum Glaspass können dem unteren, breiten Fusspfad entlang bequem zurückgelegt werden. Vom Glaspass gibts drei Abfahrtsmöglichkeiten:
a) für Bequeme oder bei Schneemangel: die (hoffentlich kiesfreie!) Strasse abfahren bis Obertschappina ohne unter die Räder zu kommen, dort aufs Postauto nach Thusis.
b) für Schnelle und Schlaue: von Obertschappina mit den Skiliften nochmals hinauf und ohne lästige Querungen auf den Pisten von c) ganz hinunter.
c) für Puristen oder Verspätete: die "Heinzenbergtrophy" von Obertschappina der Strasse nach und über Tobel, Bauernhöfe und Stacheldrähte bis zur Piste queren, die zwar mit "Thusis" beschildert ist, Nähe Masein bei P. 830 aber abrupt endet. Zu Fuss oder mit Postauto durch Einfamilienhäuserquartiere nach Thusis Downtown.

Verhältnisse: Durchgehend gute Aufstiegsspur. Abfahrt in den NE-Hängen des Bruschghorn und bis Under Hüttä oben 10-30 cm leichter Pulver auf z.T. unregelmässiger Unterlage, unten tip-top Pulver. Wenig verblasen und mit gutem Auge durchwegs genussvoll. Ab 2500m im Hochwinter ab 13 Uhr leider im Schatten. Später im Jahr ists sonniger und ein früher Start wegen der Osthänge unter dem Verdushorn unabdingbar.
Ab Glaspass auf schneebedeckter und mässig befahrener Strasse bis Obertschappina, dann auf eisige Skipiste und darauf bis 100hm über Thusis - Schnee hätte es genug bis zum Talboden, leider ganz unten nur Häuser und Strassen.
Ganzer Tag a...kalt, aber nur schwache Bise.


Hike partners: Alpin_Rise


Gallery


Slideshow Open in a new window · Open in this window

T3
T3+
27 Sep 14
Bruschghorn 3056m + Nebengipfel · 2Cool4You
AD-
24 Feb 14
Bruschghorn, 3056 m · roko
PD+
20 Feb 14
Bruschghorn 3056 m. - SKT · pm1996
T3 F
17 Aug 14
Bruschghorn (3056 m) · siso

Comments (1)


Post a comment

Sent 14 February 2019, 20h14
War heute vom Glaspass auf's Bruschghorn gestiegen. Deine Tour um diese Jahreszeit war wohl auch eher einsam.
Lg Adrian


Post a comment»