Blumenwanderung zur Doldenhornhütte


Publiziert von beppu Pro , 28. Juni 2015 um 22:50.

Region: Welt » Schweiz » Bern » Frutigland
Tour Datum:27 Juni 2015
Wandern Schwierigkeit: T2 - Bergwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-BE 
Zeitbedarf: 2 Tage
Aufstieg: 900 m
Abstieg: 900 m
Strecke:Kandersteg Doldenhornhütte und retour
Zufahrt zum Ausgangspunkt:PW oder Bahn bis Kandersteg
Zufahrt zum Ankunftspunkt:do

Dieses Wochenende unternehmen wir mit dem SAC Emmental eine Blumenwanderung zur Doldenhornhütte. Treffpunkt Parkplatz Oeschinenbahn.

Nach dem Startkafi wandern wir gemütlich dem Öschibach entlang bis der Weg zum Undere Biberg abzweigt. Wir werden von Fritz und Bärnu, zwei sagenhaft Sachkundige Fachspezialisten in Pilzkunde, Planzenkunde und Geologie,  angeführt. Während dem ganzen Aufstieg zeigen und erklären sie uns unzählige Planzen und Blumenarten mit ihren speziellen Eigenschaften, oft auch abseits des Weges. Die beiden kennen die Gegend wie ihre Hosentaschen. Schon beim Startkafi versprachen sie uns heute Frauenschuhe zu zeigen.

(Die Serviertochter meinte dagegen, sie kenne die Gegend sehr wohl hier, schliesslich sei sie Einheimische. Zum Frauenschuhe schauen seien wir hier sicher am falschen Berg.  Auf eine Wette liess sie sich zu ihrem Glück doch nicht ein, sahen wir doch gleich auf mehreren Plätzli blühende Frauenschuhe.)

Nach einem längeren, interessanten Aufstieg,  meist bewölkt mit einigen Sonnenstrahlen und Regentropfen, erreichen wir am  Nachmittag die Doldenhornhütte. Nach dem Apero begutachten wir noch die wunderschöne Gegend um die Hütte herum. Nach dem feinen Nachtessen, zubereitet von Gaby und Aschi, dem Hüttenwartpaar, haben wir noch rege Diskussionen über mehr oder weniger wichtige, hauptsächlich aber lustige Themen bis wir uns in unsere Betten verkriechen.

Am Morgen verlassen wir als letzte Gruppe die Betten, waren die ersten doch schon um halb drei aufgestanden. Für eine fast vollbesetzte SAC Hütte war die Nacht doch recht akzeptabel ruhig verlaufen. Ich habe jedenfalls nicht gehört das ich schnarche, wie Heidi behauptet hat.
Ein Blick zum Fenster hinaus bestätigt die Wettervorhersage, ein Prachtstag heute! Den ersten Rundgang  mache ich schon vor dem Frühstück, die Ruhe  am Morgen in den Bergen ist einfach überwältigend schön.

Heute wandern wir noch von der Hütte aufwärts bis die Vegetation aufhört. Eine sagenhaft schöne Stimmung mit Bergfrühling, Sonne und Felsen umringt uns. Speziell, auf über 2000m auf Geröllhalden, sehen wir noch einmal Frauenschuhe.
Nach einem  delikaten Mittagessen vor der Hütte, machen wir uns auf den Rückweg, heute bei strahlend schönem Wetter durch prächtige blühende Vegetation ins Tal hinunter.

Die Eindrücke die wir mit nach Hause nehmen wecken Lust auf mehr. 

Tourengänger: beppu


Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen

T3
19 Jul 15
Jegertosse (2155 m) · beppu
17 Mai 14
SAC Bergrettungskurs · tricky
T2
T4
4 Aug 10
Jegertosse Rundwanderung · alpinbachi

Kommentare (2)


Kommentar hinzufügen

Hibiskus Pro hat gesagt:
Gesendet am 29. Juni 2015 um 18:24
Endlich Mal machte auch das Wetter mit. Tolle Blumenwanderung
LG Hibiskus

laponia41 Pro hat gesagt:
Gesendet am 1. Juli 2015 um 08:07
Äs isch Zit, das i ou wider einisch zur Doldehornhütte ufega!

LG Peter


Kommentar hinzufügen»