Federispitz-Speer-Mattstock


Publiziert von tricky Pro , 20. September 2014 um 10:41.

Region: Welt » Schweiz » Glarus
Tour Datum:19 September 2014
Wandern Schwierigkeit: T3+ - anspruchsvolles Bergwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: Speerkette   CH-SG   Speer-Mattstock   Zürcher Hausberge   CH-GL 
Zeitbedarf: 6:45
Aufstieg: 3051 m
Abstieg: 2181 m
Strecke:Ziegelbrücke - Grüt - Schwanten - Vorder Federispitz - Federispitz - Oberfiderschen - Unterbütz - Chengel - Speer - Oberkäseren - Hinter Höhi - Strichboden - Mattstock - Niederschlag
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Mit ÖV ab Ziegelbrücke

Berglauf von Ziegelbrücke-Federispitz-Speer-Mattstock. johoho und ne buddel voll rum
Am Internationalen Talk-Like-a-Pirat-Day gehört natürlich eine wilde Tour dazu mit ein wenig Seemannsgarn.

Der maat war senkrecht aufgespiesst
mit smutjes spiess, den der steckenliess
der anblick smutjes war ähnlich fies
das blut ihm aus den ohren rann
und da lagen sie tot, 15 Mann
ein szenario was der teufel ersann
yohoho und ne buddel voll rum


Raus aus der Kajüte und die Segel hiessen. Ab Ziegelbrücke im Laufschritt zum Federispitz via Federigrat. Es war ein säbelstreich und zäh wie Blei. In 1:43h war ich auf dem Fahnenmast gehissten Bergspitz. Das ist 18min mehr als das letzte mal. Das liegt wohl daran das ich in letzter Zeit faul herumlag :-)
Der Hafenhimmel im blauen Kleid. Der Wind stand auf Flaute. Weiter ging es runter zur Spelunke Unterbütz. Der Aufstieg zum Speer zog sich hin. Der Ankerplatz auf dem Gipfel einen längeren Schwatz gehalten (45min). Die Pause gerade richtig zum erholen.
Matrosen kommt an Bord
setzt die Segel dann geht’s fort
wir segeln hart am Wind.

Die Navigation nach Strichboden ging flott wie ein Stapellauf. Der Aufstieg zum Mattstock eher wieder zäh wie ein Strick.

Der Ausguck rief laut von oben,
es ist Land in Sicht
und ich sahen den Mattstock.
Vor mir schäumte die Gischt.
Das Ziel war nah, zum Greifen,
jetzt war es nicht mehr weit.


Angetrieben als ob Captain Blackbeard hinter mir her wäre, erreichte ich den Gipfel. 5h sind bis dahin vergangen. Ich wollte früh Zuhause sein, also runter im Laufschritt bis nach Niederschlag und mit dem Sessellift bis nach Amden. Leider doch den Bus verpasst :-(

Fazit: 24km in 6:40h mit 3051hm davon etwa 50min Pause. Niemand musste über die Planke laufen. Ein schöner Tag, beim Klabautermann!
Heute Abend gibt es Fisch. Yo-ho-ho

Tourengänger: tricky


Minimap
0Km
Klicke um zu zeichnen. Klicke auf den letzten Punkt um das Zeichnen zu beenden

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen

T5-
T3
7 Jun 14
Federispitz über den SW-Grat · Rhabarber
T5
T3
T3
27 Mai 16
Speer - Mattstock (ÖV) · leuzi

Kommentare (1)


Kommentar hinzufügen

Runner hat gesagt: super Tour - bravo!
Gesendet am 1. Oktober 2014 um 06:28
Genau diese Wegführung steht bei mir schon länger auf dem Programm... (nur die Zeit finden muss ich mal :-))


Kommentar hinzufügen»