Klosters - St.Antönien und zurück


Publiziert von target , 7. August 2014 um 13:33.

Region: Welt » Schweiz » Graubünden » Prättigau
Tour Datum:15 Juli 2013
Wandern Schwierigkeit: T3 - anspruchsvolles Bergwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-GR 
Zeitbedarf: 2 Tage
Aufstieg: 1500 m
Abstieg: 800 m
Unterkunftmöglichkeiten:St.Antönien

Nach über einem Jahr habe ich mich nun endlich aufgerafft unser erste 2 Tages Tour zu publizieren.

Die Tour wird hier in allen möglichen Varianten schon mehrmals beschrieben darum, fasse ich meine Version nur kurz zusammen.

Mit dem PW fuhren wir nach Klosters im Prättigau,dort folgt der Umstieg auf die Gondel. Nach der Ankunft auf der Madriser Bergstation folgte der leichte Anstieg Richtung Saaser Calanda. Nach kurzer Stärkung machten wir uns auf, zum Rätschenhorn und somit zum Gipfelziel unserer Tour.
Ein garantiert lohnenswerter Ausblick erwartet einen!!

Der Abstieg vom Rätschenhorn Richtung Gafia war anfangs etwas mühsam. Durch loses Gestein, gefolgt von knietiefem Schnee bahnten wir uns den Weg über Gafia nach St.Antönien.
Dort bezogen wir zuerst unser Zimmer in einem kleinen Berghotel das wir zuvor reserviert hatten. Später stärkten wir uns bei einer Pizza und schlenderten noch etwas durch das kleine St.Antönien, das mit dem Slogan "hinter dem Mond links" für sich wirbt.

Am nächsten Morgen machten wir uns früh auf den Rückweg zur Madriser Bergstation, den wir über den Fürggli wählten. Der letzte Teil zum Fürggli ist ziemlich steil! Doch vom Fürggli an ging es nur noch talwärts (nie zu steil) am Ende der Tour entgegen. Es sollte das anstrengendste Teilstück werden, dass wir uns für den Schluss aufgespart hatten, denn die Müdigkeit in den Beinen machte sich nach dem zweiten Tag deutlich bemerkbar... bis sich in der Ferne die Umrisse der Bergstation abzeichneten, wir haben es geschafft!!

Fazit: Wunderschöne Wanderung, abwechselnd in ihrer Begebenheit, die in zwei Tagen doch etwas körperliche Kondition voraussetzt. Im wesentlichen T2 ausser Auf- und Abstieg zum Rätschenhorn wohl eher T3-T4

Tourengänger: target


Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»