Rämisgummehoger 1301m und Wachthubel 1414m, von Trubschachen nach Schangnau


Publiziert von sandhills , 24. Mai 2014 um 21:11.

Region: Welt » Schweiz » Bern » Emmental
Tour Datum:24 Mai 2014
Wandern Schwierigkeit: T1 - Wandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-BE   CH-LU   Wachthubel-Hügellandschaft 
Zeitbedarf: 3:15
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Bahnhof in Trubschachen
Zufahrt zum Ankunftspunkt:Postauto-Haltestelle in Schangnau

Eigentlich hatte ich für heute eine andere Tour geplant (Fürstein im Entlebuch), aber beim ersten Blick aus dem Fenster um 6.00 Uhr und wolkenverhangenem Himmel bis weit runter, habe ich mich anders entschieden. Erst einmal ausgeschlafen, um 10.00 Uhr sah die Welt doch schon anders aus.
Von Trubschachen aus ging es über Steinbach, zuerst einer geteerten Strasse folgend, bald einer geschotterten Strasse folgend in Richtung Rämisgummen. Weiter über Waldwege, an Buhus vorbeikommend (wunderschöne Aussicht über das Emmental und ins Jura), hinauf zum Rämisgummenhoger. Dank des nicht so tollen Wetters konnte ich da alleine meine Brotzeit und die schöne Aussicht geniessen. Weiter über Pfyfer und Grashorbe hinauf auf den Wachthubel (1414m). Zwar nicht besonders hoch (aber sogar höher als der Napf mit 1408m) oder anspruchsvoll, dafür aber eine perfekte 360°-Rundumsicht. Leider etwas eingeschränkt durch die so auf 2100m festhängenden Wolken. Auch hier konnte ich die Aussicht alleine geniessen. Nur ein einsamer Mountainbiker leistete mir für eine Minute Gesellschaft. Dann gings hinunter nach Schangnau, oft auf asphaltierten Strässchen. War aber auch nicht schlimm, da kann man auch wirklich mal die Gegend anschauen ohne Angst haben zu müssen. einen Misstritt zu machen.
Insgesamt eine lohnende Tour, meine Wanderzeit inkl. Pausen 3.40 h.

Tourengänger: sandhills


T2
WT2
T2
5 Mai 17
Einmal Schangnau retour · Aemmitauer
T1
T1
17 Jun 11
Seniorenwanderung · Mo6451

Kommentar hinzufügen»