Spaziergang im Hüfinger Orchideenwald


Publiziert von jobi , 13. Juni 2008 um 18:57.

Region: Welt » Deutschland » Südwestliche Mittelgebirge » Schwarzwald
Tour Datum: 1 Juni 2008
Wandern Schwierigkeit: T1 - Wandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: D 
Zeitbedarf: 0:45
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Freiburg/Breigau - Titisee-Neustadt - vor Hüfingen abbiegen Richtung Bonndorf - nach wenigen hundert Meter rechts in einen Feldweg abbiegen. Zur Orchideenblüte im Mai/Juni mit einem Orchideensymbol ausgeschildert
Zufahrt zum Ankunftspunkt:dito.
Unterkunftmöglichkeiten:Hüfingen und umliegende Gemeinden

Nach unserer Wanderung in der Wutachschlucht (http://www.hikr.org/tour/post6993.html) hatten noch ca. die Hälfte der 34 Wanderer Interesse an einer kurzen Führung durch den Orchideenwald bei Hüfingen. Das Naturschutzgebiet Deggenreuschen-Rauschachen ist über die Grenzen von Donaueschingen hinaus für den Reichtum an Orchideen bekannt. Anziehungspunkt für die Orchideenfreunde ist insbesondere der Frauenschuh (Cypripedium calceolus), die größte europäische Orchidee. Ein 1,5 Km langer Naturlehrpfad führt den interessierten Naturfreund direkt zu den botanischen Kostbarkeiten.

Vom Parkplatz am Waldrand war der Weg zum Lehrpfad einwandfrei ausgeschildert und ohne Probleme zu finden. Die Wege im Naturlehrpfad selbst sind einwandfrei in Schuss gehalten.

Viele unserer Teilnehmer waren von der Pracht des Frauenschuh begeistert und vermuteten eine Orchidee dieser Größe eher im Gewächshaus oder im tropischen Regenwald als bei uns im Wald.

Unsere Führung dauerte insgesamt (inclusive Fotografieren) 45 Minuten.

Der Abschluss eines schönen und erlebnisreichen Tages fand im "Kuhstall" in Bräunlingen-Döggingen statt.

Die gesamte Bildergalerie findest Du unter www.straussenclique.com/bilder/deggenreuschen.


Tourengänger: jobi

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»