Hausstock Nordostflanke


Publiziert von 3614adrian , 2. Juni 2008 um 16:46.

Region: Welt » Schweiz » Glarus
Tour Datum: 2 Juni 2008
Hochtouren Schwierigkeit: ZS
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-GR   Hausstockgruppe   CH-GL 
Zeitbedarf: 6:00
Aufstieg: 2000 m
Kartennummer:1173,1174,1193,1194

Start kurz vor 05.00 Uhr bei 16°C (Föhn!) in Walenbrugg zuhinterst im Sernftal, wo der gewaltigen Kessel des Hausstock beginnt. Über Mittelegg-Tritt nach Alpli. Weiter auf den Firn östlich der Hustockegg, in einem Bogen auf den Grat südwestlich von P. 2337. Nach einer kurzen Felspassage kommt man in die eigentliche Nordostflanke. Dies ist durchzogen von vielen bis 1.5m tiefen "Rutschbahnen". Der Schnee ist hier bereits um 07.30 weich. Kurz unterhalb des Gipfels erreicht man den Nordgrat.
Abstieg über den Glatscher da Mer in den Sattel (ca. 2650) zwischen Horen und Hausstock. Von hier auf das erste Horen (P.2797). Auf der anderen Seite herunter bis der Grat wieder verflacht und von hier über die Nordflanke über Schneefelder abgestiegen.

Wegen dem weichen Schnee war ich froh, kurz vor 11.00 Uhr bereits wieder in Walenbrugg gewesen zu sein.

Eine etwas exotische Tour im Zielgebiet des Waffenplatzes Wichlen. Bis ca. 2300 befindet man sich in einer Abfallhalde der detonierten Schiesskörper. Samstag und Sonntag wird nicht geschossen. Für die anderen Tage kann man sich unter 079/ 644 52 62 informieren.

Tourengänger: 3614adrian

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen

ZS-
16 Feb 13
Panixerpass und etwas weiter ... · alexelzach
T5 WS+
4 Aug 10
Hausstock im Nebel · PStraub
S
T4 WS+ II WS
24 Jul 12
Hausstock ab Panix · Bergmolch
ZS AS
10 Apr 10
Hausstock Nord-Ost Wand · Dolmar

Kommentare (1)


Kommentar hinzufügen

Bombo hat gesagt: gratuliere!
Gesendet am 2. Juni 2008 um 19:45
Gratuliere zu Deiner "Schlacht-Feld-Tour" - diese Flanke des Hausstockes steht bei mir auch noch irgendwo im Hintergrund auf dem Programm - auch mit den Ski (AS!!) wäre es bei guten Schneebedingungen durchaus ein Versuch wert...


Kommentar hinzufügen»