Hausstock Nord-Ost Wand


Published by Dolmar , 11 April 2010, 19h52.

Region: World » Switzerland » Glarus
Date of the hike:10 April 2010
Mountaineering grading: AD
Ski grading: ED
Waypoints:
Geo-Tags: CH-GR   Hausstockgruppe 
Time: 9:30
Height gain: 1860 m 6101 ft.
Height loss: 1860 m 6101 ft.
Access to start point:Parkplatz Militäranlage Wicheln

Lang und anhaltend steile Tour.


Toureninfo`s von Tourenberichten:   3614adrian und ossi, Tour vom 04.04.2009


Start um 5:30 Uhr bei der Militäranlage Wichlen, Sernftal.
Leider kein Schnee angetroffen, d.h. Skibuckeln auf  guten Kieswegen bis unter die Spitzegg (üNN 1600 m)
Dann steil hinauf auf die Spitzegg und weiter auf hart gefrorenem Schnee (Harscheisen) der Huustockegg entgegen. Direkt unter den Felsen der Huustockegg zur linken Seite traversiert, dann steil südseitig das Firnfeld hinauf.
(Bei zunehmender Sonneneinstrahlung ist aus den unteren Felsabbrüchen links neben der Huustockegg
mit Steinschlag zu rechnen.)
Dann kurzes ca. 20 m langes Kraxelgelände. 
Skier angeschnallt und mit vielen Spitzkehren in etwa Fallinie zum Gipfel angestiegen. 
Ca. auf Höhe 2760 üNN  die Skier aufgebunden und in fast genialem Trittschnee weiter.
Kurz unterhalb der Gipfelfelsen wird nach rechts ausgewichen dann nochmals steil hinauf an den Grat.
Die 400 Höhenmeter in anhaltend steilem Gelände zehrten kräftig am Akku.  
Vom Grat unschwierig zum Gipfel.

Nach kurzer Gipfelrast wieder zurück an den Grat.
Ich mußte mal tieeef durchschnaufen, den Mumm zusammennehmen und los.
Schließe mich 3614adrian mit
"Fehler sollte mann nun nicht mehr machen" an.

Vom Start bis ca. Höhe 2500 üNN super nicht zu weicher Pulverschnee. dann schon leicht sulzig.
Die Kraxelstelle wieder hinab.

von der Huustockegg bis zum Fuß der Spitzegg immer sulziger werdend bis zum Fuß der Spitzegg abgefahren.
Per Pedes zurück an den Parkplatz.

Zeitbedarf: 7 1/2 Std. Aufstieg, Abstieg inkl. Pausen 2 Std.

SLF: mäßig

habe ideale Bedingungen vorgefunden, beim Aufstieg griffen die Ski leicht in die Schneedecke ein.
Kein abgleiten des Schnees bei Belastung.
Im oberen Wandteil max. 40 cm mit den Schuhen eingesunken, immer festen halt gefunden.
Dies waren für mich vorzeichen die Abfahrt durch die Wand zu wagen.
 





 


Hike partners: Dolmar


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Open in a new window · Open in this window

T4 PD+ II PD
24 Jul 12
Hausstock ab Panix · Bergmolch
ED
4 Apr 09
Hausstock-NE-Wand · 3614adrian
D
11 Jan 09
Hausstock 3158m · joerg
PD II
15 Sep 07
Hausstock 3158m · Schlumpf
PD II
28 Oct 06
Hausstock 3158m · Sputnik
D
7 May 06
Hausstock · Delta
D
20 May 04
Hausstock · Delta
D
17 Feb 16
Hausstock von Panix · 3614adrian
T6 AD
4 Jul 15
Hausstock Schlössligrat · Clariden

Comments (3)


Post a comment

xaendi says:
Sent 11 April 2010, 20h07
Gratulation zu dieser Tour!

3614adrian says: (Ver-)passt!
Sent 12 April 2010, 08h45
Jetzt bist du mir zuvor gekommen, wäre am Samstag auch fast gegangen. Sieht gut aus. Jetzt reut es mich schon ein bisschen...

Anmerkung: unter der Woche wird meistens geschossen, unbedingt vorher abklären!

Gruss Adrian

ossi says: RE:(Ver-)passt!
Sent 12 April 2010, 08h52
Oh, danke fürn Tipp: Hatte den H-stock schon halb auf meiner Liste....


Post a comment»