Firzstock 1923m


Published by Bombo , 30 March 2013, 19h45. Text and phots by the participants

Region: World » Switzerland » Glarus
Date of the hike:30 March 2013
Ski grading: AD-
Waypoints:
Geo-Tags: CH-GL   Schilt-Mürtschengruppe 
Time: 2:30
Height gain: 900 m 2952 ft.
Height loss: 900 m 2952 ft.
Route:siehe GPS-Datei
Access to start point:mit PW bis nach Hüttenberge (wenige kostenlose PP's am Ende der geteerten Strasse)
Maps:LK 1:50'000, Bl 237 "Walenstadt"

First Lines am Firzstock-Klassiker


Während die einen für Klassiker-Skitouren noch vor dem ersten Hahn-Gebrüll sich auf die Socken machen (wann schlafen die eigentlich?), haben wir es auch heute genossen, erst bei hellem Tageslicht zu starten. Und siehe da, nach dem wir noch einer Spur von Hüttenberge P. 1035m via Tritt 1062m und Alt Stafel 1222m in Richtung Meerenboden gefolgt sind, es dann aber glücklicherweise noch rechtzeitig gemerkt haben, durften wir schon bald selbst spuren und dies bis hoch zum Gipfel des Firzstock 1923m. Wär hätte das geglaubt, dass der sonst so viel befahrene und überaus beliebte Skitourenklassiker heute tatsächlich nur uns gehört. Insgesamt waren heute 6 Personen im Gebiet, 4 davon am Alpbigligenstöckli und wir zwei am Firzstock. 

Zugegeben, das Wetter war alles andere als perfekt, doch das Prädikat "akzeptabel" kann man mit gutem Gewissen durchgehen lassen. Zumindest bis zum Zeitpunkt, nachdem wir unsere Linien in die unberührte weisse Pracht zeichnen konnten und bereits schon 30 Minuten nach unserem Gipfelstart wieder beim Start waren - dann nämlich schloss sich die Wolkendecke zu einem Grau-in-Grau und dazu gab's dann auch gleich noch Wasser von oben. Den kulinarischen Abschluss genossen wir im Berggasthaus Hüttenberge - eine Einkehr in der "warmen urchigen Stube" lohnt sich auf jeden Fall!

Das Timing heute somit absolut perfekt, das Wetter akzeptabel und der Schnee bis zur Alp Firz top (30cm Pulver), von dort bis zur Chratzegg gut bis schwer und ab Chratzegg dann ziemlich kräfteraubend nass. 

Danke Alpin_Rise für diesen tollen Vormittag - "the early bird catches the worm" - auch wenn man ausgeschlafen ist ;-)

Start: 08.27 Uhr
Ankunft: 10.35 Uhr
Aufstiegszeit: 2h 08min
Abfahrt: 30min


SLF: "mässig" 


Tour mit Alpin_Rise



Route 405 - Skitouren Glarus / St.Gallen / Appenzell - M. Kraaz / Th. Wälti



Hike partners: Alpin_Rise, Bombo


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Geodata
 15216.gpx Firzstock

Gallery


Slideshow Open in a new window · Open in this window

AD
26 Mar 16
Firzstock · Delta
PD
PD+
18 Mar 12
Firzstock (1923 m) · alpinos
AD
PD

Comments (4)


Post a comment

Sent 30 March 2013, 20h12
Hi Ihr Glücklichen!
Und... wie lange musstet Ihr bis zum "Einstieg" fahren, na? 1/2 Stunde?
Ihr habt es wirklich gut, da bei Euch! Wenn man nah an/in den Bergen wohnt, kann man auch bei "schlechtem" Wetter mal schnell für einen Vormittag wo raufgehen. Wenn man weiter weg wohnt, überlegt man sich das schon zwei Mal und müsste außerdem viel, viel früher aufstehen!
Eure Tour hätte mir auch ohne Sonne super gefallen, inklusive schwerem Schnee...sind wir ja gewöhnt:-).
Das nächste Mal könnt Ihr gerne mal ein paar Super-First-Line-Schwünge für den Nebelbaeren mitfahren. Ob das wohl möglich wäre? Dankeschön:-)

Ach ja...und wunderschöne, leckere Osterhasen wünsch ich Euch!

VG Uschi (bei uns regnet`s übrigens, Sonne ist kaputt)

Bombo says:
Sent 30 March 2013, 22h25
Hoi Uschi

Danke Dir für Deinen Kommentar. Heute dauerte die Anfahrt ein wenig länger als 30 Minunten :-) Aber das war's alleweil wert - wie es eigentlich jedes Mal wert ist, wenn eine Tour angesagt ist :-)

Dir wünsche ich frohe Ostern und hey, bei uns ist die Sonne bis morgen Nachmittag auch kaputt, habe aber gehört, dass der Osterhase nun zum Sonnen-Mechniker mutiert ist und wir deshalb ab Sonntag Abend bzw. Montag Morgen wieder Licht kriegen...

Gruss
Bombo

PStraub says: Schnee-Transport
Sent 31 March 2013, 09h49
Irène und ich waren zur gleichen Zeit ganz in der Nähe (Filzbach - Riedmättli) unterwegs.

Stollen à la carte: So viel Schnee habe ich schon lange nicht mehr den Berg hinauf getragen :-(

Runter gings dafür weit besser als erwartet; unterhalb Habergschwänd - auch dank "alten" Pisten - akzeptable Verhältnisse bis auf 850 müM.
An- und Rückfahrzeit für Eingeborene: Unter 10 Minuten ..

Alpin_Rise says: RE:Schnee-Transport
Sent 31 March 2013, 12h32
Ja, die ollen Stollen... vor allem beim Spuren! The world at your fingertips und Menschen auf dem Mond, aber ein stollenfreies Fell...?

Die schönste Variante für Ausgebürtige "downtown switzerland": Nach Obstalden in 1:25, hoch zum Firz, runter zum Walensee, in 1:02 wieder in den Kapitalkuchen zurück. Macht ein ÖV zu Ski Verhältnis von gut 1:3 und ein formidables Halbtagestürli!

G, Rise


Post a comment»