Zugpsitze 2963m


Publiziert von CK , 31. März 2008 um 20:30.

Region: Welt » Deutschland » Alpen » Wetterstein-Gebirge
Tour Datum:11 Oktober 2005
Wandern Schwierigkeit: T5 - anspruchsvolles Alpinwandern
Klettersteig Schwierigkeit: WS+
Wegpunkte:
Geo-Tags: D 
Zeitbedarf: 5:00
Aufstieg: 2200 m
Strecke:Hammersbach - Höllentalangerhütte - "Leiter" - "Brett" - Höllentalferner - Höllental Klettersteig - Zugspitze

Durch das Höllental führt der wohl lohnendste und abwechslungsreichste Weg auf die Zugspitze. Wir sind aber nicht durch die Höllentalklamm durch sondern oben an der Klamm entlang zur Höllentalangerhütte. Bis dorthin ist es eine sehr einfache Wanderung. Das ändert sich am Brettl, der glatten Plattenflucht, die das Höllental abschließt und nur mithilfe der Eisenstifte und Drahtseile überwunden werden kann.
Es folgt ein kurzes Stück über den Höllentalferner. Steigeisen wären sinnvoll gewesen, aber wir hatten Glück, dass wir auf den Fussspuren der Vorgänger weiter gehen konnten. Es war allderings schon ein bisschen heikel weil selbst dieser kleine Gletscherrest noch Spalten hat. Bald verläßt man wieder den Ferner und ein Klettersteig leitet am praktisch durchgehenden Drahtseil bis zum Gipfel. An der Irmerscharte öffnet sich der Blick nach Norden auf den Eibsee, dessen tiefblaues Auge fast 2000 m unterhalb liegt.

Für den Aufstieg benötigten wir genau 5 Stunden. Tour mit Wolfi.


Tourengänger: CK

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»