Justistal - Bärenpfad - Burgerfeldstand - Gemmenalphorn - Sibe Hängstä


Publiziert von murmel81 , 19. November 2012 um 08:34.

Region: Welt » Schweiz » Bern » Berner Voralpen
Tour Datum:17 November 2012
Wandern Schwierigkeit: T4 - Alpinwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-BE 
Zeitbedarf: 6:00
Aufstieg: 1350 m
Abstieg: 1350 m
Strecke:Grönhütte - Bärenpfad - Burgfeldstand - Gemmenalphorn - Oberberg - Sibe Hengste - Oberberg - Grönhütte
Zufahrt zum Ausgangspunkt:mit PW via Thun, Sigriswil Richtung Justistal, Beatenberg. PP bei der Grönhütte

Beinahe täglich beobachtete ich während der letzten Woche gespannt die veränderten Schneeverhältnisse via webcam des Niederhorns. Und siehe da... pünktlich und begünstigt durch die wärmeren Tage in der zweiten Wochenhälfte schienen sich die Verhältnisse zu Gunsten des Bärenpfades zu verbessern.

Inspiriert durch die zahlreichen spannenden Berichte auf dieser Seite gings am Morgen zur Grönhütte, wo das Auto parkiert und die Bergschuhe montiert wurden.

Die asphaltierte Strasse führt in moderatem Steigungswinkel ins Justistal hinein. Obwohl ich, gewarnt durch die Bermerkungen anderer, stets nach dem Einstieg zum Bärenpfad Ausschau gehalten habe, bin ich beim ersten Anlauf beinahe daran vorbeigetrottet. Mittlerweile wurde offenbar der Baum woran die Wegmarkierung befestigt war gefällt und die Tafel liegt ziemlich lieblos auf dem Boden.
Nach den ersten Metern bergwärts legte sich dann das letzte Kältegefühl, wonach ich den angenehmen Aufstieg mit der wunderbaren Aussicht in vollen Zügen geniessen konnte.
Im obersten Teil, nach sämtlichen Leitern und wo die Steigung bereits ein wenig abnimmt, liegt noch Schnee. Dieser stellt bei kalten Temperaturen wie ich sie erwischt habe jedoch keinerlei Hindernis dar.

Beim Ausstieg des Bärenpfades angekommen zeigte sich auf einen Schlag die gesammte Berner Bergwelt in all seiner Pracht. Das tolle Panorama begleitete mich dann sogleich auf dem lohnenswerten Weg in Richtung Burgerfeldstand, Gemmenalphorn bis hinunter zum Oberberg.
Die Schlüsselstelle liegt, aufgrund der Schneeverhältnisse, wohl im Abstieg vom Gemmenalphorn. In diesem Teil liegt doch bereits ziemlich viel Schnee und ein Ausrutscher könnte hier fatale Folgen haben. Es ist sicherlich zu empfehlen, dieses Teilstück so früh wie möglich anzugehen.

Beim Oberberg angekommen, verspürte ich das Bedürfnis nun doch auch noch kurz auf die Hengste zu steigen und die lohnende Aussicht zur Sichel und ins Innereriz zu geniessen. Ich bereue es nicht :-)

Erfreut ob des tollen Tages und der wundervollen Eindrücke aus einem mir bis dahin fast gänzlich unbekannten Gebiet, trottete ich gemächlich zurück ins Justistal hinunter und zum Ausgangspunkt an der Grönhütte.


Tourengänger: murmel81

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»