Massaweg - auf den Spuren eines Lappländers


Publiziert von CarpeDiem , 11. November 2012 um 09:50.

Region: Welt » Schweiz » Wallis » Oberwallis
Tour Datum: 8 November 2012
Wandern Schwierigkeit: T2 - Bergwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-VS 
Aufstieg: 800 m
Abstieg: 250 m
Strecke:Mörel - Ried-Mörel - Staumauer Gibidum - Blatten
Zufahrt zum Ausgangspunkt:cff logo Brig - MGB Mörel
Zufahrt zum Ankunftspunkt:cff logo Blatten bei Naters,Postauto

Inspiriert für meine heutige Wanderung hat mich diese hier. Beim steilen Aufstieg von Mörel nach Ried-Mörel konnten rasch einige Kleiderschichten im Rucksack versorgt werden. Und am Anfang des Massawegs beim Weiler Sommerseili fing dann auch noch die Sonne an zu wärmen. Wie schön, sie wieder einmal zu sehen und zu spüren!

Wohltuend still war es auf diesem schönen, zwar oft glitschigen Herbstweg. Kein Mensch war hier unterwegs. Die Riederi Suone plätscherte nicht mehr. Sie ist trocken. Nur ein paar Vögel waren zu hören. Ab und zu gab es interessante Tiefblicke in die Zivilisation und hinunter zum Wohnort eines berühmten Oberwalliser Alpinisten.

Einige Male luden sehr gut plazierte Sitzplätze zum Verweilen ein und ich konnte so die Aussicht auf die Walliser Alpen in aller Ruhe geniessen. Kurz danach lohnte sich ein kleiner Halt um den rekonstruierten Kännel zu besichtigen.

Dann kam ich zum Ueberbleibsel des uralten Kännels. Dort wo laponia letzten Sommer unter Halluzinationen litt und eine bildlich festgehaltene Vision hatte ;-)))). Mein Respekt galt dort nicht nur dem Suonenakrobaten, sondern besonders den Leuten, die diese genialen Wasserwerke erfunden, gebaut und unterhalten haben.

Via den steilen Pfad Richtung Riederfurka gelangte ich zur Gibidum-Staumauer und verweilte dort auch recht lange um den See und die sich darin spiegelnden Fusshörner zu bewundern. Blieb nur noch der Aufstieg im Treppenschacht und der anschliessende Abstieg durch die Blattnerschlucht nach Blatten. Dort stand gerade ein Postauto parat das mich knieschonend via Naters zum Briger Bahnhof hinunterbrachte.

Fazit : Eine einsame, stille und kopfleerende Wanderung, ganz nach meinem Motto Carpe diem.

P.S. Der Massaweg ist offiziell geschlossen, war aber heute total schnee- und eisfrei. An verschiedenen Orten sind jedoch die Sicherheitsketten bereits für den kommenden Winter abmontiert.

Tourengänger: CarpeDiem

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen

T2
20 Jul 11
Massaweg · wam55
T2
22 Jun 10
Riederi Suon - Massaweg · laponia41
T2
T2
T3
25 Jul 11
Massaweg (Hoch und Tief) · Wandelwallis.nl

Kommentare (6)


Kommentar hinzufügen

bidi35 hat gesagt: TOLL...
Gesendet am 11. November 2012 um 10:10
...der Lappländer wird Freude haben...und ich natürlich auch!!!!
Wunderschöne Fotos...gratuliere.
Der Massaweg...immer wieder schön...steht bei uns nächstes Jahr auch wieder auf dem Programm (Jeudisten)!!!

LG Bidi

CarpeDiem hat gesagt: RE: TOLL...
Gesendet am 12. November 2012 um 21:10
Ich war diesmal auch eine Jeudiste ;-)) Muss im Frühling auch sehr schön sein...

LG, Anne-Catherine

eugen hat gesagt: WAS?
Gesendet am 12. November 2012 um 09:18
Was, du bist praktisch um mein Haus herumgewandert und hast mich nicht besucht, sondern nur später von oben auf mich herabgeschaut. Wie soll ich mir dies erklären. - War vielleicht auch bessr so, denn ich leide gerade unter einer sehr ansteckenden Erkältung. Alle meine Schüler sind schon resistent.
Grüsse aus Visp, wo draussen das Wetter eher mässig ist - drinnen geht es so einigermassen.
Eugen

CarpeDiem hat gesagt: RE:WAS?
Gesendet am 12. November 2012 um 21:16
Wie konnte ich wissen, dass du zuhause warst ? Mitten in der Woche ist doch normalerweise ein Lehrer am unterrichten oder aber er zwitschert im Lehrerzimmer während den Pausen....
Hoffentlich ist deine Erkältung nicht allzu schlimm. Wünsche dir gute Besserung.
Grüsse aus einem andersprachigen Landesteil
Anne-Catherine

Felix Pro hat gesagt:
Gesendet am 6. Dezember 2012 um 18:06
da wollen wir schon lange hin - vielleicht schaffen wir es, um deinen schönen Bericht "beschleunigt", bald einmal. nächstes Jahr ...
Danke und liebe Grüsse, Anne-Catherine

Felix

CarpeDiem hat gesagt: RE:
Gesendet am 11. Dezember 2012 um 08:03
Diese Wanderung ist sehr empfehlenswert. Man kann sie beliebig abändern oder verlängern...

Gruss, Anne-Catherine


Kommentar hinzufügen»