Bike: Melchsee-Tour "längster Singletrail der CH"


Publiziert von Bombo , 30. Oktober 2012 um 14:09.

Region: Welt » Schweiz » Obwalden
Tour Datum:21 Oktober 2012
Mountainbike Schwierigkeit: ZS - Fahrtechnisch anspruchsvoll
Wegpunkte:
Geo-Tags: Westliche Melchtaler Alpen   CH-BE   CH-OW   Östliche Melchtaler Alpen 
Zeitbedarf: 4:00
Aufstieg: 1075 m
Abstieg: 2510 m
Strecke:siehe GPS-Datei
Zufahrt zum Ausgangspunkt:mit ÖV oder PW bis Bahnhof Sarnen, anschliessend mit Postauto bis Stöckalp und mit Gondelbahn hoch nach Melchsee-Frutt. Achtung: Bikes müssen für den Postautotransport vorangemeldet werden: 058 448 06 22
Kartennummer:LK 1:25'000, Bl 1190 "Melchtal" & Bl 1210 "Innertkirchen"

Melchsee-Tour - der längste Singletrail der Schweiz


Ein Geheimnis ist sie schon lange nicht mehr, die Biketour, welche von der Melchsee-Frutt via Balmeregghorn 2255m und Planplatten 2245m ins Wander- / Skigebiet Hasliberg wechselt und von dort runter an den Lungernsee führt. Und obwohl als Klassiker bekannt und in zahlreichen Internetforen wärmstens empfohlen, waren wir an diesem perfekten Herbstsonntag fast alleine unterwegs und konnten so den "längsten Singletrail der Schweiz" mit jedem Meter und jeder Pedalenumdrehung auf's neue geniessen.

Gerade vorweg: Die Tour hält, was sie verspricht: grenzenlosen Spass, ein bilderbuchmässiges Panorama (von Sustenhorn über Diechterhorn bis hinüber in die Wetterhorngruppe), lange, flowige Abfahrten, knifflige Trailsequenzen (welche umfahren werden können) und vor allem eines - Natur pur.

Zur genauen Fahrstrecke verweise ich gerne auf meinen GPS-Track. Vor allem im letzten Fahrdrittel weist unser Track im Vergleich zu denjenigen, welche in Bikezeitschriften oder Internet-Foren kursieren praktisch nonstop Trailanteil auf, was das abfahrtsorientierte Bikerherz zwangsläufig höher schlagen lässt. Um die Tour auch wirklich geniessen zu können, sollte man ein S2 sicher beherrschen und wenn möglich trockenes Wetter mit einer schönen Fernsicht aussuchen. Um den in diesem Gebiet zahlreichen Wandersocken auszuweichen empfiehlt sich diese Tour vorallem unter der Woche. An einem Wochenende muss diesem Umstand unbedingt grosse Beachtung geschenkt werden.

Logistikmässig macht es Sinn, mit dem PW nach Sarnen zu fahren und dort auf einem der zahlreichen Parkplätze abzustellen. Anschliessend mit dem Postauto (Bike müssen vorzeitig angemeldet werden, Tel. Mo bis Fr unter 058 448 06 22) vom Bahnhof Sarnen hoch zur Stöckalp und dort mit der Gondelbahn hoch zur Melchsee-Frutt. Kommt man nach der Tour hinunter Richtung Lungern führen weitere Trails in Richtung Sarnen und erst etwa zwischen Sachseln und Sarnen befährt man wenige Minuten die Hauptstrasse. Halbtax für Postauto und Gondelbahn nicht vergessen!

Einkehrmöglichkeiten ab Start in der Melchseefrutt zum Beispiel bei Planplatten (dort lohnt es sich auch, den Aussichtspunkt zu besuchen), die Alpwirtschaft Hääggen (sehr empfehlenswert!) oder bei Käserstatt. Einen Trinkbrunnen gibt's auch noch bei Hüttstett.

Mit diesem Touren-Highlite beenden wir die Bikesession 2012 und freuen uns nun auf die kommenden Skitouren.



Genaue Details siehe GPS-Track.


Technische Daten: 

Auf- / Abstieg: 1075 / 2510hm
Max. Höhe 2255m
Total Distanz: 42 km
Total reine Fahrzeit: 3h 50min
Durchschnittstempo: 10,9 km/h
Schwierigkeit: S2, wenige Stellen S3-


Tour mit Simon.

Tourengänger: Bombo

Minimap
0Km
Klicke um zu zeichnen. Klicke auf den letzten Punkt um das Zeichnen zu beenden

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentare (7)


Kommentar hinzufügen

dominik Pro hat gesagt:
Gesendet am 30. Oktober 2012 um 16:21
Oha, das sieht ja richtig cool aus. Muss ich mir gleich auf meine Liste für das nächste Jahr setzen!

Bombo hat gesagt: RE:
Gesendet am 30. Oktober 2012 um 16:29
... unbedingt! Und wenn Du den letzten Tag nimmst, wo die Bahn noch fährt (wie dieses Jahr am 21.10.), profitierst Du evtl. davon, dass das Gondelbahn-Ticket max. CHF 10.00 kostet (mit Halbtax jedoch günstiger, Bike muss so oder so separat mit CHF 5.00 bezahlt werden).

Viel Spass, Du wirst es nicht bereuen :-)

Gruess
Bombo

bleistift1 hat gesagt: GPS-Datn
Gesendet am 15. Juli 2015 um 14:18
Hoi, öhm.... wo finde ich die GPS-Daten der Tour? Wir würden diese gerne am Wochenende machen. Merci!

roger_h Pro hat gesagt: RE:GPS-Datn
Gesendet am 15. Juli 2015 um 16:49
Unterhalb der Minimap findest du einen Link auf das File, ich habe ihn dir hier noch zusätzlich eingefügt:
f.hikr.org/files/gps13507.gpx

Kunterbunt hat gesagt: Flow kommt etwas kurz
Gesendet am 24. August 2016 um 09:12
Nach dem tollen Tourenbeschrieb habe ich den Trail diese Woche extra an einem Werktag gemacht. Kurz gesagt: Aussicht super, in Sachen Flow jedoch durchwachsen. Zwischen Balmeregghorn und Planplatten sind viele Wanderer unterwegs (auch unter der Woche!), viele Anstiege sind teilweise verblockt/auf grobem Geröll zudem ausgesetzt (Schwindelfreiheit!) - meiner Meinung kaum fahrbar. Ab Planplatten sind dann noch einige Zäune zu überwinden. Der Aufstieg Käserstatt bis Giebel kostet nochmal viele Körner, man sollte genügend Wasser dabei haben. Bei der Abfahrt ab Giebel lieber nicht dem Wegweiser nach Sunnentag folgen (Tragepassage) sondern erst später in den Trail rechts rein. Auf der weiteren Abfahrt hat man wieder Zäune, es wird aber nach unten zu eher besser und flüssiger.

Laut Karte ist es wohl der längste Trail. Wer einen langen, aber dafür praktisch durchgängig fahrbaren Trail sucht, sei eher auf sowas wie die Passo del Sole Tour verwiesen. Der Charme der Tour liegt eindeutig in der traumhaften Panoramaaussicht in die Berner Alpen und auf den Brienzer/Lungerer See.

Tipps wer den "längsten Trail" dennoch machen will:
sehr früh los (ich habe das Postauto ab Sarnen um 8.45h genommen, was offensichtlich zu spät war), sicher nicht am Wochenende, genügend Wasser mitnehmen, wer ab Lungeren lange Asphaltpassagen vermeiden will, nimmt besser die Bahn zurück nach Sarnen.

Bombo hat gesagt: RE:Flow kommt etwas kurz
Gesendet am 24. August 2016 um 09:30
Danke Dir für diese wertvollen Ergänzungen und Hinweise.

Gruess

Stephilein hat gesagt: Der (willkürlich gewählte Strecke damit es der) längste Singletrail der Schweiz (wird).
Gesendet am 18. Juli 2017 um 11:19
Panorama war schön. Wir würden die Tour so allerdings nicht mehr machen. CC Trail mit 20 km auf teilweise unfahrbaren (hoch) Wanderwegen hoch und runter traversieren. Wir sind eher abfahrtsorientierte MTBler. Unsere Beschreibung:

http://kraxelnhoch3.de/schweiz/uri/biken-5/melchsee-frutt-nach-lungern/


Kommentar hinzufügen»