Alphubel, 4.206 m (SO-Grat)


Publiziert von mali , 16. August 2007 um 19:31.

Region: Welt » Schweiz » Wallis » Oberwallis
Tour Datum:13 August 2007
Hochtouren Schwierigkeit: WS
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-VS 
Zeitbedarf: 2 Tage
Aufstieg: 2000 m
Abstieg: 2000 m
Unterkunftmöglichkeiten:Täschhütte

1. Tag: Ottava, 2.205 m - Täschhütte, 2.701 m (Fahrweg)


2. Tag: Täschhütte, 2.701 m - 4.206 m (Eisnase bis 45°)

Von der Täschhütte auf schmalem Pfad durch Geröll bis zum Beginn des Alphubelgletscher auf ca. 3.300 m. Nun zunächst flach und zuletzt über ein Steilstufe (ca. 35°) ins Alphubeljoch, 3.772 m. Von dort über flachen Gletscher um Fuss des Südostgrates des Alphubel. Über diesen merklich steiler und im oberen Teil auch ausgesetzt zum Fuss der Eisnase, ca. 4.100 m. Nun durch den ca. 45° steilen Hang (Sicherungsstangen) ca. 80 hm hinauf. Zuletzt geht's wieder flacher direkt auf den Gipfel, der sich auf dem riesigen Plateau nicht ohne weiteres ausfindig machen lässt. Wir haben sicherheitshalber alles "erstiegen", was nach höchstem Punkt aussah ;-).

Abstieg wie Aufstieg. Man kann auch über den spaltenreicheren, aber ansonsten wesentlich leichteren Normalweg absteigen.

Tourengänger: mali

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen

ZS II
WS WT5
WS-
27 Aug 13
Alphubel (4206m) · burrito
T2 ZS+ III
WS
20 Aug 10
Alphubel über Eisnase · tenzing24

Kommentar hinzufügen»