Roggenflue, SW Kamin - der Unvollendete


Publiziert von kopfsalat Pro , 4. Juli 2011 um 13:32.

Region: Welt » Schweiz » Solothurn
Tour Datum: 2 Juli 2011
Wandern Schwierigkeit: T5 - anspruchsvolles Alpinwandern
Klettern Schwierigkeit: II (UIAA-Skala)
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-SO 
Zufahrt zum Ausgangspunkt:cff logo Oensingen
Zufahrt zum Ankunftspunkt:cff logo Matzendorf, Post
Kartennummer:map.geo.admin.ch

Wie der Titel schon sagt, musste ich bei der Schlüsselstelle abbrechen. Es hatte mir schlicht zuviel Luft unter den Füssen.

Dabei wurde mir eindrücklich und hautnah eine weitere Unzulänglichkeit der T-Skala bewusst: Schwierigkeit und Gefährlichkeit wird mit der selben Elle gemessen, obwohl es sich um zwei vollkommen verschieden Paar Schuhe handelt. Deshalb werde ich auch wiederkommen, denn rein technisch bin ich ähnliche Schwierigkeiten (UIAA II) schon problemlos gekraxelt.

Der Zustieg ist hier von ursula perfekt beschrieben. Die Schwierigkeit ist natürlich nicht T2, sondern ganz klar T5!

Was also anfangen mit dem angebrochenen Nachmittag. Zuerst steige ich auf dem Wanderweg zur Ausstiegsstelle hoch und schau mir das ganze von oben an. Nichts unmachbares. Dann wieder hinunter via Hinter Flüeli und Ziegelhütte nach St. Wolfgang. (T2)

Hinter dem Engniss nach links zur Holzflue hoch mit prächtigem Ausblick über's Thal (T2). Um das herrliche, nicht allzu heisse, Wetter noch länger geniessen zu können, folge ich dem einfachen "Juraweg Thal" an einem idyllischen Waldweiher vorbei, über die Hohe Brücke und mehr oder weniger auf der Höhe nach Höngen. Weiter in leichtem auf und ab via Rauchlen, Faichlen, Längägerten, Humbelsimatt nach Matzendorf. Leider mit viel Hartbelag. (T1)


***

NB: Die Tour stand schon fast von Beginn weg unter einem schlechten Stern, hiess es doch in Olten im Schnellzug nach Oensingen - Solothurn - Biel: "Dieser Zug hält nicht in Oensingen, bitte alle Reisenden nach Oensingen den Zug verlassen ...". SBB live, wie wir sie kennen und nicht lieben.

Tourengänger: kopfsalat

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»