Ein Dreitausender für den Nachmittag-Hohe Geige(3396m)


Published by trainman , 14 January 2011, 11h39.

Region: World » Austria » Zentrale Ostalpen » Ötztaler Alpen
Date of the hike: 4 August 1990
Hiking grading: T3 - Difficult Mountain hike
Waypoints:
Geo-Tags: A 
Time: 6:00
Height gain: 1800 m 5904 ft.
Height loss: 1800 m 5904 ft.
Route:Plangeroß-Wanderparkplatz-Rüsselsheimer Hütte-Hohe Geige-Plangeroß
Access to start point:Linienbus nach Plangeroß
Access to end point:siehe oben
Accommodation:Hotels in Plangeroß
Maps:Kompass 43-Ötztaler Alpen

Die Hohe Geige ist der höchste Punkt im Geigenkamm und ein besonders schönes,unschwieriges Ziel für Bergwanderer.Es gibt nur wenige Gipfel dieser Höhe,die so einfach erreichbar sind,dass sogar ein Nachmittag für ihre Besteigung ausreicht(vorausgesetzt,dass kein Schnee mehr liegt und das Wetter stimmt)
Anfahrt von München mit dem Zug nach Imst und weiter mit dem Bus nach Plangeroß.Nach Quartierbezug im Hotel(im Sommer recht preiswert) Start um 13.00Uhr.Zuerst ca.400m auf der Strasse nach Norden zum Wanderparkplatz,dort auf beschildertem Weg nach rechts hoch zur Rüsselsheimer Hütte,die damals noch Chemnitzer Hütte hieß.Weiter auf immer noch brauchbaren Steig etwas steil und mühsam zum Gipfel.Die Aussicht ist in allen Richtungen grossartig,insbesondere der wilde Kaunergrat im Westen mit seinen interessant geformten Berggestalten ist alleine schon die Mühe des Aufstiegs wert.Abstieg auf demselben Weg.
Fazit: Unbedingt empfehlenswert,aber nur bei klarer Sicht.Dieser perfekte Aussichtsgipfel ist als reine Konditionstour zu schade.

Hike partners: trainman


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Slideshow Open in a new window · Open in this window

T4 I
T3+ I
19 Aug 10
Hohe Geige (3396m) · Murgl
T4
20 Jul 02
Hohe Geige · a1
T5- I AD
T4 I

Post a comment»